Gegen Covid geimpfte Frauen zeigen bei Vorsorgeuntersuchungen Brustkrebs-Symptome

tradi, Montag, 07.06.2021, 20:34 (vor 13 Tagen) @ Realist1149 Views

Das sind zwar noch keine Fakten, aber man wird ja sehen, ob sich das bestätigt.


https://dieunbestechlichen.com/2021/06/es-wird-immer-gruseliger-gegen-covid-geimpfte-fr...

Auszug daraus:

Eine weitere beunruhigende Nachricht kommt nun aus den USA: Ärzte des Brust-Krebs -Centers der Intermountain Healthcare in Salt Lake City beobachteten bei Mammographie-Vorsorgeuntersuchungen Brustkrebs-Symptome bei Frauen, die kurz vorher einen der experimentellen Covid-Impfstoffe bekommen hatten. Es hatten sich auffällige Entzündungen gebildet, die Lymphknoten waren geschwollen. Dr. Brett Parkinson, medizinischer Direktor des Krankenhauses, erklärte auf FOX13. „Wann immer wir diese (Entzündungen) auf einem normalen Screening-Mammogramm sehen, rufen wir diese Patientinnen zurück, weil es entweder metastasierenden Brustkrebs bedeuten kann, der in die Lymphknoten wandert, oder Lymphome oder Leukämie“. Die Nebenwirkung trat bei 11 Prozent der Frauen nach der ersten Impfung mit Moderna auf und bei 16 Prozent nach der zweiten Injektion. Bei dem Pfizer-Präparat geht Parkinson von vergleichbaren Zahlen aus.

Wenn wir nun berücksichtigen, wie schädlich allein die Folgen der Mammografie sind, die – laut Pharma-Insider und -Kritiker Peter C. Gøtzsche – aus vielen gesunden Frauen unnötigerweise Krebspatientinnen macht, dann sind das äußerst beunruhigende Aussichten. Das „Geschenk der Krankenkassen“, steht schon seit vielen Jahren in der Kritik, weil hundert von tausend Diagnosen falsch sind. 100 Fehlbefunde, das bedeutet: 100 von 1000 Frauen wird nach der Mammographie gesagt, sie hätten vermutlich Krebs, obwohl sie völlig gesund sind. 10% aller Frauen werden zu Opfern des „Vorsorge“-Screening-Programms und somit zu Opfern der lukrativen Krebsindustrie, weil sie in die Mühlen des Patienten-Rekrutierungs-Programms mit anschließender OP und/oder Chemotherapie und Bestrahlung geraten.

...

Und was ist die Konsequenz aus den beunruhigenden Erkenntnissen? Die Klinik in Salt Lake City hat kurzerhand die Richtlinien für die Brustkrebs-Vorsorge geändert. Frauen wird empfohlen, das Screening VOR der ersten Impfung durchführen zu lassen. Angeblich, damit sie kein falsch positives Ergebnis bekommen.

--
Der Preis der Freiheit ist ewige Wachsamkeit
(Thomas Jefferson)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.