Eine Lanze

Rybezahl, Sonntag, 06.06.2021, 23:16 (vor 18 Tagen) @ D-Marker1387 Views

Hallo!

Hier noch ein Beispiel dafür, wie unterschiedlich sich das Denken im Zeitverlauf gestaltet haben muss:

https://de.wikipedia.org/wiki/Impetustheorie

Es ist ja im Prinzip ziemlich einfach, eine Person den Verlauf einer Kanonenkugel "von der Seite aus" beobachten zu lassen. Damit hätte sich die Impetustheorie sehr leicht widerlegen lassen.

Meine These ist, dass die Impetustheorie auf Beobachtungen beruht, die von den Kanoniers selbst gemacht wurden. Und von da aus (direkt an der Kanone stehend) betrachtet, sieht der Verlauf der Kanonenkugel eben so aus, wie er dort im Artikel abstrakt-seitlich aufgetragen wurde. Denn - das kann ja nun unmöglich die Zeichnung einer "echten Beobachtung" sein, außer der Beobachter war besoffen oder die Physik war eine andere. Es fehlte möglicherweise überhaupt schon die Idee bzw. das Abstraktionsvermögen, den Verlauf der Kugel "von der Seite aus" betrachten zu wollen. Könnte das sein?

Gruß vom
Rybezahl, der sich selbst zitiert.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.