Wundbenzin zur Inhalation...

Prophet, Freitag, 30.04.2021, 18:01 (vor 18 Tagen) @ Zweistein1497 Views

- Wundbenzin zur Inhalation für den Notfall habe ich auf Vorrat zu Hause.

Warum sich jemand impfen lässt, obwohl er/sie Impfungen kritisch sieht, gesund lebt, Mundspülungen macht und notfalls Wundbenzin bunkert erschließt sich mir nicht und entbehrt jeder Logik.


Naja, mir auch nicht. Wer die Benzinschnüffelei als Maßnahme gegen Viren ansieht, der hat wohl als Kind mal die Nase zu oft an den Benzinkanister gehalten wenn die Eltern außer Haus waren. Oder die Uhu-Tube mit dem Alleskleber im heimischen Kinderzimmer bemüht. Wir wissen es nicht, wodurch die Synapsen zerstört wurden.

Aber es passt ja ins Verhaltensmuster eines unlogisch geführten Lebens sich impfen zu lassen und gleichzeitig Wundbenzin zum Schnüffeln auf Lager zu legen um gegen Viren gefeit zu sein.

Es spricht wohl die ganz große Lebensangst aus solchem Verhalten.

Aber in einer verweiblichten und damit verweichlichten Gesellschaft ist das nur allzu üblich: kein Risiko mehr eingehen, alles beschützen, alles Leben erwürgen um Leben zu erlangen (wie widersprüchlich!), nicht zu leben aus Angst vor dem Leben und dem Tod gleichermaßen.

Lebenskraft, Tatkraft, Lebensmut, Lebensfreude - all das sind nur noch Worthülsen die benutzt werden. Diese Gesellschaft hat sich schon lange vor Covid selbst getötet.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.