Volle Zustimmung.

Julius Corrino, Sur l'escalier des aveugles., Dienstag, 05.01.2021, 17:35 (vor 56 Tagen) @ tar1420 Views

Daß "COVID-19" ein mit der PCR-Maschine gedrucktes Etikett für alle möglichen Kombinationen der üblichen und weniger üblichen (aber nichtsdestotrotz schon immer vorhandenen) Symptome unserer altbekannten AREn und keine differentialdiagnostisch ermittelbare, eigenständige Krankheit ist, hatten wir hier ja schon.

Große Sorgen bereitet mir hingegen die neue Mode, das natürliche Dahinscheiden der Alten nun konkreten jugendlichen Übeltätern zuzuschieben. Auch der Threadersteller hier erwähnt ja genau so einen Fall. Bei Bekannten von mir ist eine ähnliche Schuldlegende in deren Nachbarschaft entstanden: Die Enkelin hat den 75-jährigen Opa (übrigens schon seit geraumer Zeit wegen Wirbelsäulentumoren in Behandlung) mit gefährlichen Viren umgebracht, weil sie vorher ihren Freund besucht hatte. Die war es. Die Familie und die anderen Bewohner im Haus sind sich einig. Die Gewissenshypotheken, die aus bodenloser Dummheit und getrieben von Massenhysterie Unschuldigen hier momentan lebenslang aufgebürdet werden sollen, haben es in sich.

Zu Deiner abschließenden Frage, wer den ganzen Zinnober überhaupt noch glauben soll: So gut wie alle. Realität ist im Zeitalter der sich vollends Bahn brechenden Postmoderne out, in hingegen ist Hyperrealität, in der Ereignisse und die Welt überhaupt nur noch als Komplex aufeinander verweisender Symbole in den Medien inszeniert wird, ohne jede Bezugnahme auf eine diesen zugrundeliegende, faßbare Wirklichkeit.

Aufgespannt wird das ganze zuerst durch eine neuerfundene Sprache, deren Vokabular im Wesentlichen aus pseudowissenschaftlichen Begrifflichkeiten besteht ("Fallzahlen", "Lockdown", "asymptomatische Ansteckung", "COVID-19", usw.).

Den neuen Worten läßt man dann Taten folgen. Die Leute lassen sich abends am Fernseher informieren, wer die Guten und wer die Bösen sind, damit sie wissen, wie sie bei Verlassen des Hauses am nächsten Morgen sprechen und handeln müssen, damit sie ebenfalls weiterhin zu den Guten gehören dürfen.

--
Ainsi continue la nuit dans ma tète multiple... elle est complètement dechiré... ma tète.
- Luc Ferrari


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.