Danke für deine Schilderung. Das wird leider von vielen vergessen, da sie lediglich die politische Dimension dieser Krankheit sehen.

Olivia, Dienstag, 05.01.2021, 09:22 (vor 54 Tagen) @ Realist2660 Views

Die soziale und gesundheitliche Dimension dieser "Krankheit" geht erheblich weiter. Auch von den Personengruppen, die nach einer überstandenen Infektion schwere Schäden davon tragen sind mir derzeit wenig Statistiken bekannt.

Der PCR-Test gibt leider viel zu wenig Informationen. So wäre es z.B. wichtig, zu erfahren, wie lange der "Kontakt zu dem Virus" bereits her ist bzw. OB und wie lange eine diagnotizierte "infizierte" Person überhaupt ansteckend ist.

Solche Zusatzinformationen würden einen großen Teil der Hysterie (Befürworter und Leugner sind gleichermaßen hysterisch) aus dem Raum schaffen und ein systematischeres "Bewältigen" dieser Pandemie ermöglichen.

Meine persönliche VT ist ja bekannt. Ich gehe davon aus, dass das Virus aus den Labors stammt und dass es "systematisch" in der Welt verbreitet wurde (siehe die Massen an Menschen, die Wuhan - nach dem chinesischen Lockdown - noch in alle Weltgegenden per Flugzeug verlassen haben). Wenn man paranoid wäre, dann könnte man noch auf die Idee kommen, dass "es" an Hotspots "weiterverteilt" wird..... schwierig oder unmöglich dürfte das ja nicht sein. "Man" muss nur bösartig genug oder "besessen" genug sein..... Aber das paßt ja wohl eher in die Filmstudios, die diese "Krise" später dann mal in Blockbustern "aufarbeiten" werden.

Dass die WHO JETZT plötzlich der "Herkunft" des Virus auf den Grund gehen will, ist lachhaft. Wuhan war inzwischen längere Zeit überschwemmt. Das Wasser wird vmtl. alle Spuren beseitigt haben. Insofern..... außer Spesen nix gewesen....

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.