Du meinst, wenn die Schwarmintelligenz per Abstimmung beschließen sollte, Geld abzuschaffen, da unvereinbar mit einer Basisdemokratie, dann wärst du auch damit einverstanden?

Mephistopheles, Datschiburg, Dienstag, 14.03.2023, 16:26 (vor 18 Tagen) @ Beo21849 Views

.

...und bis zu diesem Moment verzichtet man schlauerweise auf Basisdemokratie? [[rofl]]

Es gab mal bis vor etwa 10.000 Jahren, hier in Germanistan.wo die zurückgebliebenen leben, bis vor etwa 2.000 Jahren. in Nordamerika bis vor etwa 500 Jahren, in Afrikan bis vor etwa 150 Jahren Gesellschaften, die der Vorstellung von Basisdemokratie sehr nahe kamen. Ohne allerdings den Begriff zu kennen. Der Begriff kann nämlich erst dann entstehen, wenn sie verschwunden ist.

Es ist wie mit der Gesundheit, die bemerkt man erst dann, wenn sie verschwunden ist.

Diese einer Basisdemokratie ähnlichen Gesellschaften gingen samt und sonders unter mit der Einführung des Geldes. Natürlich wurden sie auch bekämpft, aber das war nur ein Nebeneffekt. Auf jeden Fall erklären diese Kämpfe keineswegs den Untergang der der Basisdemokratie ähnlichen Gesellschaften. Es war im Gegensatz das Geld selber, das zur Zerstörung von der Basisdemokratie ähnlichen Gesellschaften führt. Ein hervorragendes Beispiel ist dafür die Schweiz. Seit Einführung des Geldes ist es aus und vorbei mit Basisdemokratie.
Wie wollen eigentlich Habenichtse demokratisch mitreden können?

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung