Die Debitisten sind angesprochen, weil ich inzwischen meine, dass der Ansatz eben leider grundfalsch war

Morpheus ⌂, Sonntag, 12.03.2023, 13:38 (vor 402 Tagen) @ D-Marker5638 Views

Hallo D-Marker,

guck Dir bitte das Verhältnis von Zins und Abgaben an.

Der Zins ist im Verhältnis zu den Abgaben locker zu erwirtschaften. Beim Zins gibt es gerade beim Kreditgeld einen guten Wettbewerb und er sinkt wie man gesehen hat sogar unter Null. Und zwar mit gutem Grund, wenn zu viel Geld im Umlauf ist. Weil Geld entwertet ist, muss man sehr viel mehr von selbigen investieren, um eine vergleichbare Rendite zu bekommen. Der Zins von quasi Null war es in den letzten Jahren vor der Inflation eben nicht. Das hatten wir alle, und ich schließe mich da ein, völlig falsch gesehen.

Bei den Abgaben gibt es dagegen nur eine Richtung. Und diese geht immer nach oben.

Die Abgaben sind es, die das System zu Einsturz bringen, nicht die Schulden.

Wir haben immer alle an der vollkommen falschen Stelle gesucht.

Und es wird noch besser, die Ursache ist ganz leicht auszumachen.

Es ist das Prinzip von Herrschaft, das immer dazu führt, dass die Abgaben steigen, weil niemand gegen halten kann/darf und Wettbewerb im Herrschaftsgebiet prinzipiell ausgeschaltet ist.

Wobei ich nicht sagen möchte, dass Schulden gar kein Problem sind, aber sie sind deutlich nachgelagert und haben uns von der eigentlichen Ursache abgelenkt und natürlich wird kein staatlicher Wissenschaftler jemals herausfinden, der Staat, mein Arbeitgeber ist das Problem. Da wäre er ja doppelt blöd, würde er ja entweder seitens des aktuellen Herrschers oder seiner Nachfolger seinen Job verlieren. Wo man wieder sehr gut erkennt, warum nach dem Scheitern der Päpste die Wissenschaft immer den Herrschenden unterstellt und von ihnen finanziert wurde. Was sowohl bei Corona, als auch bei Klima-Thema sehr vorteilhaft war/ist.

Oder, wo liegt mein Denkfehler?

Grüße
Morpheus

--
-------------------------------------------
Wir - für die unbeschränkbare Freiheit.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung