Wer hat das eigentlich alles erfunden?

Mephistopheles, Donnerstag, 09.03.2023, 18:36 (vor 404 Tagen) @ Weiner3771 Views
bearbeitet von Mephistopheles, Donnerstag, 09.03.2023, 18:47

Mir ist wichtig festzuhalten, dass diese Leute ein Ziel haben und etwas INTENDIEREN. Die Gegenseite, also die Schlafschafe, die leben von Tag zu Tag, von Grasbüschel zu Grasbüschel, von Bocksprung zu Lammwurf. Sie sind nicht fähig, sich zu organisieren und gemeinschaftlich irgendetwas vorauszudenken. Daher sind sie Verfügungsmasse, um die die Herdenbesitzer (mit ihren jeweiligen Hirtenmannschaften) konkurrieren.

Zweitens ist wichtig, dass diese Leute im oberen Hintergrund seinerzeit, d.h. in den ersten Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg, die Chance hatten, an eine Ordnung der ganzen Welt und Menschheit zu denken. Aus diesem schönen Traum ist nun die Luft etwas raus, jedoch nicht wirklich: Denn die konkurrierenden Mächte (Russ, Chin) sind eigentlich Teil des immer noch gleichen Wettbewerbsystems. Würden zB. sie siegen, dann würden sie die gleichen Ordnungsstrukturen nutzen müssen (Tech&Science, Management, Militär). Außerdem ist noch gar nicht klar, auf welche Seite sich China in ein paar Jahren stellen wird.

Grüsse, W.

WER hat das alles eigentlich erfunden, die ersten Schritte eingeleitet - und ist daran zuerst gescheitert, jedoch nicht wirklich? (Ich verrate es euch nachher, versprochen; aber erst möchte ich sehen, was euch einfällt [[zwinker]] .

Gruß Mephistopheles


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung