Helmut, es denkt nicht jeder so wie du! Die Bedürfnisse der Menschen sind sehr unterschiedlich, auch die intellektuellen Bedürfnisse.

Olivia, Donnerstag, 12.05.2022, 14:25 (vor 8 Tagen) @ helmut-1849 Views
bearbeitet von Olivia, Donnerstag, 12.05.2022, 14:33

Im übrigen habe ich weder gesagt, dass man "nicht" verstehen muss, sondern, dass man nicht jede EINZELHEIT verstehen muss. Trotzdem kann man sich die Aussage der Texte erschließen!

Und das Thema Psyche wird derzeit überall von den Küchenpsychologen in den Medien durchgekocht. Selbstverständlich hat die Psyche Einfluß. Das weiß das Abendland "offiziell" seit Beginn des letzten Jahrhunderts (Freud etc.) - und ich selbst weiß das seit einigen Jahrzehnten und ziehe es auch in Betracht.

DAS hat allerdings nicht das Geringste mit dem zu tun, was die heutige Gesellschaft damit macht!
FÜR alles, was die "Kerlchen" nicht verstehen, wird dann die Psyche bemüht. Ist ja so praktisch.
Meine Schwester hatte schwerste Bechterew-Anfälle.... die Zunft der "Menschen-Mechaniker" = Ärzte wußte natürlich nicht, was los war. Also bemühte man die Psyche...... bis irgend ein NEUGIERIGER Arzt dann herausgefunden hat, was eigentlich los war. Beispiele dieser Art könnte ich aneinander reihen, aber ich lasse es lieber.

"Die Psyche" hat sich inzwischen zu einer generell akzeptierten Entschuldigung für "Nicht Wollen/Nicht Können" etc. etc. etc. etabliert. Sehr zum Schaden der Menschen, die wirklich psychische Probleme haben.

So werden heute z.B. Menschen in psychologische/psychoanalytische Behandlung geschickt, obwohl sie eigentlich eher eine Berufsausbildung brauchen würden und jemanden, der ihnen beibringt, dass sie morgens rechtzeitig aufstehen und zur Arbeit gehen müssen. Ergebnisse dieser "Behandlungen" beim Psycho-Doktor: Keine Ergebnisse! Würden so Firmen arbeiten, dann wären die Pleite. Aber mit der "Psyche" kann man heute wunderbar GELD verdienen. Qualitätskontrolle im eigentlichen Sinne ist immer noch nicht gefragt. - Aber es leben viele Leute ganz gut davon. Und wenn ihre "Dienstleistung" dem "Kunden" nichts bringt, dann heißte es, dass "der Fall" einfach zu kompliziert war/ist.

Ja, und das sind genau die Gründe, warum ich mich für die Arbeiten von Ärzten und Wissenschaftlern interessiere, die NEUGIERIG sind, die bereit sind, neue Dinge zu erkunden, die nachforschen und sich irren und weiter forschen und dann Dinge zutage bringen, die wichtig sind.

Und genau die Arbeiten von solchen Menschen, die verlinkt Ikonoklast.

Und diesen Pippifuck "Psyche", den kann ich wirklich nicht mehr hören. Man macht sich mit dieser "Küchenpsychologie" nur lustig über die Menschen, die wirkliche Probleme haben und die Hilfe brauchen.

Die "Kinder", die werden die Masken überleben. Die bekommen noch genügend "Keime" ab. Oder denkst du, dass die zu Hause unter Plastik-Tüten gehalten werden.

Menschenskinder.... werdet doch einfach wieder normal.

PS: Aber wenn du dich schon mit der Thematik beschäftigst, dann blättere mal nach bei "sich selbst erfüllende Prophezeihung" und "gelernte Hilflosigkeit". Was meinst du, was solche "Prophezeihungen" bei beeinflussbaren Menschen anrichten? Die sehen dann überall "Auswirkungen ihrer psychischen Probleme"......

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung