Ja, solange eine alternative Energieform zur Verfügung steht, hast Du Recht.

Naclador, Göttingen, Mittwoch, 14.10.2020, 11:09 (vor 8 Tagen) @ Linder1177 Views

Das Problem ist, dass der ERoEI von Atomkraftwerken insgesamt negativ ist. Die Dinger wurden hauptsächlich gebaut, um an spaltbares Material für Kernwaffen zu kommen. Der ganze "zivile Einsatz der Kernenergie" war ein PR-Projekt, um der Bevölkerung die hässlichen Strahlenschleudern schmackhaft zu machen. Der ganze Prozess über Uranabbau, Transport, Anreicherung, Verarbeitung, Wiederaufbereitung, Endlagerung, KOSTET am Ende Energie. Wie sollen denn die Frachter das Uranerz transportieren ohne Öl? Wo soll das Zirkonium für die Brennstabummantelung herkommen ohne Öl? Woher der Stahl und der Beton für den Reaktor? Das ist nicht viel realistischer als die Ölförderung mit Windenergie.

Vielleicht sieht die Bilanz besser aus für Thoriumreaktoren, aber auch das bezweifle ich.

Gruß,
Naclador

--
Hanlon's Razor: "Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity."
Naclador's Corrolary: "Recognize when stupidity is not an adequate explanation."


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.