Nein, nicht alles hängt am ERoEI.

Linder, Dienstag, 13.10.2020, 23:13 (vor 18 Tagen) @ Arbeiter2258 Views

Wird etwas wirklich knapp, dann steigt einfach der Preis solange bis der Gewinn wieder passt.
Energie sparen und/oder rationieren geht jedoch nicht flächendeckend. Das hat nichts (mehr) mit dem ERoEI zu tun sondern mit Debitismus. Jeder Mensch hat XXXX $ Schuldnerpotenzial, was sich für die einzelnen Länder der Welt durchaus gut berechnen lässt. Unter anderem spielt der Zugang zu Energie bzw. dessen Verbrauch eine nicht unerhebliche Rolle. Kappt man nun insbesondere den Deutschen den Zugang zu fossilen Energien, gerät die Aufschuldnerei ins Wanken.
Warum wollen Merkel und die Grünen die Atomkraftwerke stilllegen?
Warum wollen die USA NS2 verhindern?
Genau deswegen: Sie wollen uns die Möglichkeit des Aufschuldens nehmen wo es nur geht oder, sofern das nicht funktioniert, zumindest erschweren.

Ein deutscher Arbeiter hat ein min. 5 mal höheres Kreditpotenzial als ein Analphabet aus der Subsahara.
Klingelts?

Man forciert E-Autos in dem Wissen, dass es gar nicht so viele Rohstoffe gibt alle Deutschen wie gewohnt zu mobilisieren, geschweige denn Europa und die ganze restliche Welt.
Warum, wenn Wasserstoff die eigentlich vernünftigere Lösung wäre?

Der € muss geplättet werden ehe der $ krepiert, das ist alles.
Peak Oil ist real, aber nicht weiter tragisch sondern höchstens ein Nebenkriegsschauplatz, ein strategisches Abkenkungsmanöver.

--
Niemand hat die Absicht eine Maske zu tragen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.