Was sind 25.000 Pharmatote, wenn dadurch hunderttausende Steuerzahler arbeitsfähig gehalten werden?

FOX-NEWS, fair and balanced, Freitag, 13.01.2023, 16:14 (vor 17 Tagen) @ Joe681866 Views

So würde die Antwort des Staates lauten, wenn er denn was sagen würde. Die Kasse muss stimmen.

Die Leichenhalle des Bremer Zentralkrankenhauses. Vor wenigen Wochen wird hier ein Mann eingeliefert, scheinbar ein Routinefall: Herzversagen. Bei der Analyse von Gewebeproben entdecken Gerichtsmediziner allerdings die wahre Todesursache. Überall im Körper finden sie Spuren von Viagra. Der Mann starb offenbar keinen natürlichen Tod, sondern an den Nebenwirkungen des Medikaments.

Wenn die Leute zu faul sind, den Beipackzettel zu lesen! Es ist wie überall im Leben, man muss etwas Eigenverantwortung übernehmen und sich kundig machen.

Grüße

--
[image]
** sic transit gloria germaniae **


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung