Nicht das Kind mit dem Bade ausschütten! Gegen manche Krankheiten (Pocken, Diphterie,...) sind Impfungen erfolgreich. Aber nicht gegen alle, insbesondere nicht gegen Grippe (und Covid ist eine Grippe)

BerndBorchert, Mittwoch, 11.01.2023, 20:05 (vor 21 Tagen) @ Falkenauge3243 Views
bearbeitet von BerndBorchert, Mittwoch, 11.01.2023, 20:54

Hier der schon öfter gepostete SWR-Beitrag von 2012 über die Grippeimpfung: (als die GEZ Sender noch etwas kritisch waren):
https://www.youtube.com/watch?v=FYA6C6my60c
"100 müssen geimpft werden, damit 1 davon profitiert"

Hier eine These von mir (ich hab mir das selber überlegt - nirgends gelesen), warum Grippe-Impfungen - und somit Covid-Impfungen - nicht funktionieren:

Der Körper bildet gegen Grippe nur halbherzig Antikörper, weil die Grippe nützlich für das Überleben der Art war: Im Laufe der menschlichen Entwicklungsgeschichte (1 Million Jahre?) wurden durch die Grippe vorrangig die Alten und Schwerkranken einer Gruppe getötet (während die Gesunden sie leicht wegsteckten) und waren damit keine Last mehr für die nachfolgende Generation, die somit bessere Überlebenschancen hatte.

Hört sich brutal, herzlos und ungerecht an - die Natur ist aber so.

Bernd Borchert


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung