Blutschwitzen Impffolge

Rain, Donnerstag, 12.01.2023, 14:01 (vor 19 Tagen) @ Miesepeter3272 Views

Ihr Lieben,

Impfen hat, wie alles, Nebenwirkungen.

Auch beim Vieh:

https://www.topagrar.com/management-und-politik/news/ursache-von-blutschwitzen-endguelt...

Die Lebensdauer meiner Hühner hängt nicht davon ab, ob sie geimpft sind, sondern eher davon, ob der Bussard oder der Fuchs kommt.

Man munkelt, der plötzliche Kindstot sei auch eine Impffolge, ich hab leider die Quelle nicht gesichert.

Impfen ist nutzlos, wenn eine Krankheit eine Zoonose ist, typischerweise Grippe.

Tollwutimpfung kann man sich in Deutschland sparen, weil Deutschland seit Jahren tollwutfrei ist.

Die Masernimpfung ist ebenfalls kontrainduziert, weil Mütter, die Masern hatten, die Abwehrstoffe an ihre Kinder weitergeben, die zwar im Kindesalter trotzdem erkranken, aber nur mild und in der Regel danach einen Entwicklungsschub haben.

Es wäre interessant, Studien durchzuführen, ob das Fehlen dieses Entwicklungsschrittes zu einer Fehlentwicklung des Hirnes führt, was wiederum dazu führt, daß die geimpften Kinder sich auf der Straße festkleben, und glauben, sie verbrennten in den nächsten Jahren.


Beste Grüsse

Rain

--
Der Rechtsstaat ist wie die Luft: Unsichtbar aber essentiell.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung