Ich vermute, du bist kein Hühnerhalter

Plancius, Donnerstag, 12.01.2023, 17:05 (vor 23 Tagen) @ Mephistopheles2455 Views

Die 0815-Hühnerhalter, so wie ich einer bin, halten sich keine teuren Rassehühner, die zudem eine geringe Legeleistung haben, sondern kaufen sich Legehybride, deren Genmaterial praktisch im Hinblick auf eine hohe Legeleistung in den Brutbetrieben konfektioniert wurde.

Sie haben eine hohe Legeleistung, sind aber nicht so widerstandsfähig gegen Keime und allerlei Erkrankungen. Sie werden daher direkt nach dem Schlüpfen geimpft, um wenigstens ein paar Monate oder auch Jahre zu überstehen, ohne zu sterben.

Meine Hühner laufen frei in ihrem Garten herum und haben Kontakt zu allerlei Wildvögeln, die sich natürlich auch am Fressen meiner Hühner bedienen, insbesondere in den Wintermonaten. Und gerade die Wildvögel schleppen Krankheiten und Milben in den Hühnergarten ein. Wenn man seine Hühner in einer Voliere hält, hat man das Problem nicht und kann auch auf ungeimpfte Hühner zurückgreifen.

Ich möchte ihnen jedoch ein schönes Hühnerleben an Licht und Sonne ermöglichen, wo sie auch den ganzen Tag scharren können.

Hat man jedoch einmal die Mareksche Krankheit bei seinen Hühnern gehabt, so wie ich, dann sterben in der Regel ungeimpfte Hühner, auf jeden Fall Legehybride und auch deren Nachzucht. Der Marek-Virus ist sehr resistent und hält sich 10 Jahre im Hühnerstall, auch wenn man keine Hühner hat.

Früher ist man wahrscheinlich ohne Impfung ausgekommen, weil man nur die alten, widerstandsfähigeren Rassen gehabt hat. Dafür gab's aber auch weniger Eier.

Heute sind Hühner richtige Hochleistungstiere. Als Hühnerhalter muss man insbesondere auf die Kalkzufuhr und auch vitamin- und mineralstoffhaltiges Futter achten.

Gruß Plancius

--
Der Königsweg zu neuen Erkenntnissen ist nach wie vor der gesunde Menschenverstand.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung