Das Gebot der Nächstenliebe bedarf keiner Ergänzung.

trosinette, Montag, 11.10.2021, 08:39 (vor 13 Tagen) @ Morpheus853 Views

Guten Tag,

Kein Mensch hat das Recht über andere Menschen zu bestimmen

Das praktiziere ich seit meiner Geburt. Nur an meinen Kindern habe ich mich versündigt. Denen habe ich von Zeit zu Zeit gesagt, was sie zu tun und zu lassen haben. Das würde ich, trotz anderslautender göttlicher Botschaft auch wieder machen.

Fußball, bei dem der Trainer Taktik, Laufwege und Positionen der Spieler bestimmt ist hoffentlich noch erlaubt?

Und mein Arbeitgeber darf über mich bestimmen, weil ich ihm freiwillig das Recht dazu einräume. Auch wenn es nicht so ganz freiwillig war, weil mich die Geldwirtschaft dazu bestimmt Geld zu verdienen.

So könnte ich auf der fragwürdigen Suche nach meiner Freiheit und Selbstbestimmung noch ewig durch den Alltag vagabundieren.

Und was ist mit anderslautenden Botschaften, die empfangen werden?

Um echte Freiheit zu bekommen

Merke: Wenn es um‘s Bekommen geht, kannst Du immer getrost davon ausgehen, dass Du auf dem Holzweg bist.
Nur wenn es um‘s Geben geht, kann die Richtung halbwegs stimmen.

Mit freundlichen Grüßen
Schneider


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.