Falsche Frage. Die Frage darf nicht heißen, ob es Gott gibt, sondern, wie dumm Gott ist.

Mephistopheles, Datschiburg, Sonntag, 10.10.2021, 21:29 (vor 12 Tagen) @ Morpheus1932 Views
bearbeitet von Mephistopheles, Sonntag, 10.10.2021, 21:37

.Das ist jetzt keineswegs blasphemisch, sondern die natürlichste Sache der Welt.

Wenn einer beim Patentamt erscheint und sogar eine Maschine mitbringt, von der er behauptet, dass er sie erschaffen habe, dann wird man ihn auch als allererstes fragen, woraus denn die Maschine genau besteht, wie man sie zusammenbaue, was für Funktionen sie habe und wofür man sie verwenden könne.

Nun gut, Gott erzählt uns oder lässt uns erzählen, dass er die Welt erschaffen habe. Aber bereits bei der naheliegenden Gegenfrage, wann das gewesen sei und wie lange das gedauert habe, liegen die erhaltbaren Auskünfte derart grotesk daneben, dass man weiß, die Story, die uns da aufgetischt wird, kann einfach gar nicht stimmen. Nicht der geringste Hinweis darauf, dass das vor Milliarden von Jahren gewesen sein müsse, da wir heute noch Licht empfangen, das Milliarden von Jahren zu uns unterwegs gewesen ist.
Dasselbe bei der nächsten Frage, woraus sie denn bestehe, diese Welt, folgt nur dümmliches Palaver von Dukelheit und Finsternis und Erde und Ashe und so. Nicht der geringste Hinweis auf die 92 natürlichen Elemente, aus denen die Welt besteht und die hunderte von Isotopen und nicht der geringste Hinweis auf Protonen und Neutronen und Elektronen, geschweige denn Quarks und die anderen Grundbestandteile, aus denen sich die Welt zusammensetzt.
Und dann die Erschaffung von Leben. Nicht der geringste Hinweis auf die Evolution und die Jahrhunderte Millionen Jahre dauernde Entwicklung, bis endlich mehrzellige Lebewesen entstanden. Übrigens keine Hinweis auf einzellige und mehrzellige Lebewesen und kein Hinweisauf Lebewesen, die man mit bloßem Auge einfach nicht erkennen kann.
Und dann die Erschaffung von Menschen. Nicht der geringste Hinweis auf Chromosomen und das X- und das Y-Chromosom und dass es ganz einfach deswegen gar nicht stimmen könne, dass die Frau aus der Rippe eines Mannes geschaffen worden sei.

Wie gedagt, wenn einer auf einem Patentamt auftaucht mit solch einer hanebüchenen Geschichte, den würde man zumindest für ziemlich dumm halten, wenn nicht Schlimmeres, entweder psychisch gestört oder ein krimineller Aufschneider.

(Ich habe nur versucht, euch beim Wort, also beim Wort Gottes, zu nehmen. :-D )

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.