Drogen und Ablenkung sind kein Mittel gegen den debitistischen Raubbau.

Amos, Samstag, 21.11.2020, 09:56 (vor 8 Tagen) @ Oblomow358 Views

Drogen und Ablenkung sind Schmiermittel des Debitismus.

Ja, genau so sehe ich das auch:
Drogen und Ablenkung sind kein Mittel gegen den debitistischen Raubbau.

Und wie ist es um das selfish Gen in China bestellt, dem Riesenlabor der wackren neuen Welt?

Das Gier-Gen unterliegt global der Normalverteilung nach Gauß.


Es gibt wie überall auch in China Zauberlehrlinge und die Natur wird ihr Meister sein.
Deine Frage direkt an einen betroffenen Mitspieler, wie er die Überbevölkerung lösen würde, macht schon irgendwie Sinn.


Viele Grüße
amos


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.