Meister der Kunst des Unmöglichen, "Looking for Erdnase"

Amos, Freitag, 20.11.2020, 10:58 (vor 15 Tagen) @ Rybezahl691 Views

Hallo Rybezahl,

hast Du noch den unbezahlbaren und unverkäuflichen Realwert, “Frosch aus Speckstein” von dem Du mir erzählt hast?

Mir gefällt Deine Mustererkennung.
Dass Experten schneller und genauer sind beim Lösen eines Problems lässt sich dadurch erklären, dass sie mehr und andere bedeutungshaltige Muster wahrnehmen als ein Novize. Experten verfügen über eine wohlorganisierte Wissensbasis, die die Informationsaufnahme, die Informationsverarbeitung sowie das Lösungsverhalten von Experten in einzigartiger Weise prägt. Experten verfügen über ein reiches Repertoire an Lösungsstrategien, auf die sie, zumindest teilweise, zurückgreifen können. Dadurch erkennen Experten leichter Zusammenhänge zu anderen Problemen, wobei oberflächliche Ähnlichkeiten für sie bei der Lösung des Problems keine Rolle spielen.

Der Meister der Kunst des Unmöglichen, der gute alte Sanders, liebte es, bis er spurlos verschwand, u.a. Buchstaben zu vertauschen.

Er war der “Expert at the Card Table”, also ein Experte im Vertauschen.

Im Gegensatz zu anderen traurigen Gestalten, war er für mich eine Lichtgestalt, das Gold seines Vaters hat er gehasst. Ich hoffe Dir gefällt die folgende Analyse vom 26. Oktober, 2020 genau so gut wie mir.

Schaurig schön, wie er magisch mit dem Wort, dem Logos gespielt hat.

http://www1.cs.columbia.edu/~coyne/erdnase-sanders-use-of-language.html

Viele Grüße
amos


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.