Huxley revisited

Oblomow, Leipzig, Samstag, 21.11.2020, 09:22 (vor 9 Tagen) @ trosinette429 Views
bearbeitet von Kleine Rechtschreibkorrektur, Samstag, 21.11.2020, 10:11

Die wackere neue Welt und die banale alte Welt gehen Hand in Hand. Da ist immer Ungleichzeitigkeit.

Der Prozess der Versklavung mit den Mitteln Panem..., Zuckerbrot... und Divide... laueft auf Hochtouren.

Wie kontrolliere ich Massen? Das ist die Frage? Ich denke, dass Alkohol da ein Teilaspekt ist. Alkohol macht aber auch aggressiv, deswegen eigentlich ne schlechte Droge. Alles was nicht kontrollierbar ist, muss eigentlich weg. Der eigentliche Wahn: Kontrollillusion. So wie jetzt.

Gesetzt, Du bekaemst die Frage vorgelegt, wie man die Population der Erde beschraenken kann, was wuerdest Du antworten. Keine Antwort waere: Irgendwie regelt sich das von selbst oder Wir schaffen das schon mit unserer Wissenschaft.

Dir 'nen schoenen Samstag mit frischen Broetchen und leckren heissen Kaffee. Das sei hiermit allen Gelben gewuenscht. Ich geh jetzt laufen.

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.