Vielleicht helfen auch die offiziellen britischen Daten

Ashitaka, Sonntag, 02.05.2021, 16:53 (vor 14 Tagen) @ Herzdame1422 Views
bearbeitet von Ashitaka, Sonntag, 02.05.2021, 17:13

Hallo Herzdame,

vielleicht helfen den Betroffenen die offiziellen Daten aus Großbritannien weiter. Das sollte man zukünftig aufgrund der immer jünger werdenden Impfwilligen auch hierzulande weiter beobachten.

70% der an Corona verstorbenen Menschen der dritten Welle hatten bereits zwei Impf-Dosen erhalten?

"The resurgence in both hospitalisations and deaths is dominated by those that have
received two doses of the vaccine, comprising around 60% and 70% of the wave
respectively. This can be attributed to the high levels of uptake in the most at-risk age
groups, such that immunisation failures account for more serious illness than unvaccinated
individuals."

https://www.gov.uk/government/publications/spi-m-o-summary-of-further-modelling-of-easi...

Andersrum, kein Wunder bei der hohen Impfquote der alten Bevölkerung. Es scheint wohl aufgrund der geringer werdenden Abwehrkräfte der über 50 Jährigen eine Ausnahme zu sein, dass die Behandlungen/Pseudoimpfungen in dieser Altersgruppe nicht immer anschlagen und sie deshalb - trotz Impfung - offiziell 70% der Todesopfer dieser Welle ausmachen.

Das alleine wäre schon grund genug, die Zulassungen zurückzuziehen. Aber darum geht es ja nicht.

Herzlichst,

Ashitaka

--
Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
die Welt im Innersten funktioniert.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.