Ich denke auch, dass es keine offizielle Impfpflicht geben wird. mT

Kiwi, Sonntag, 02.05.2021, 03:46 (vor 7 Tagen) @ CalBaer1955 Views
bearbeitet von Kiwi, Sonntag, 02.05.2021, 03:51

Das System geht subtiler vor. Man will am Ende sagen koennen, es sei doch alles freiwillig gewesen.

Hier auf der Insel laeuft das Impfen ueber die Arbeitgeber. Dadurch entsteht enormer Gruppendruck. Ich habe gerade einen Flyer von der Regierung erhalten, in welchem auf die kommende vom Arbeitgeber organisierte Impfung hingewiesen wird. Im Flyer werden Freiwilligkeit bzw. die Moeglichkeit der Verweigerung der Impfung nicht einmal erwaehnt. Man geht in dem Flyer wie selbstverstaendlich davon aus, dass alle Erwachsenen geimpft werden.

In Deutschland wird der de-facto Zwang durch "Privilegien" erzeugt werden. Das ist bereits ersichtlich und wird von offiziellen Stellen ganz unverschaemt verkuendet. Zum Beispiel koennte es
in Zukunft zum Privileg erklaert werden, sich auf offener Strasse ohne Maske bewegen zu duerfen, Freunde zu Treffen oder im Inland zu reisen. Bei Auslandsreisen wird Unterwerfung unter den faktischen Impfzwang bereits heute erwartet.

Aber das System will spaeter immer behaupten koennen, es haette keinen Impfzwang gegeben. Auch die Hersteller der Impfung haben sich von jeglicher Haftung freistellen lassen. Das spricht Baende.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.