Nein, kein Anschnallen und kein Airbag

Prophet, Samstag, 01.05.2021, 22:12 (vor 17 Tagen) @ Sylvia2072 Views

Es ist immerhin mein Leben, das ich verliere, und nicht das der anderen. Geht also andere nichts an ob ich lebensmüde bin und ohne Gurt fahre.

Airbag habe ich auch nicht.
Auch keine Servolenkung.
Kein Seitenaufprallschutz.
Kein Seitenairbag.
Keine nervenden und hysterischen MitfahrerInnen(!).
Kein ESP.
Kein Mittelstreifenwarner.
Kein DVD-Player.
Keine Freisprechanlage.

Kein Kat.
Kein DPF.
Kein Parksensor.
Kein Navi.
Keine Klimananlage.
Kein Hääändyy.

Ich komme trotzdem seit Jahren pünktlich überall dort hin, wo ich hin wollte. Und das Fahrzeug kann ich bis auf wenige Teile komplett zerlegen, warten, reparieren. Eine Werkstatt habe ich seit über einem Jahrzehnt nicht mehr besucht.

Das was ich tue heißt einfach "Leben". Es ist das, was andere schon längst nicht mehr machen aus Angst vor dem Leben und Angst vor dem Tod (das eine bedingt das andere).


Du hast jetzt bloß die Krise, weil deine Impfung so eine Art von schleichendem Selbstmord gewesen sein könnte; deswegen willst du dich hier gleich rechtfertigen und fährst persönliche Angriffe gegen Ashitaka. Es ist dein "schlechtes Gewissen" was dich plagt, möglicherweise einen lebensgefährlichen Eingriff zugelassen zu haben, deswegen möchtest du dich nicht mit den Wirklichkeiten der wissenschaftlichen Forschung befassen. Abwehrstrategie, Verneinungshaltung, was nicht sein darf, kann auch nicht sein, innerliches Davonrennen, usw.

Hier, noch ein bisschen Lesestoff für dich:
https://hcfricke.com/2021/04/30/pei-warnt-per-rote-hand-brief-vor-haeufiger-autoimmuner...


Wer an seinem Körper manipulieren lässt durch völlig unerprobte Impfstoffe darf sich nachher nicht beschweren wenn er ein paar Monate später abkratzt.

Meine Meinung war von Anfang an (kann man hier nachlesen) die Sache einfach ein Jahr durchlaufen zu lassen und einen Teil der kranken und alten Besatzung zu opfern um den jungen, lebenstüchtigen Menschen eine Chance zu lassen zur Verjüngung und Gesundung des Menschengeschlechts. Anstatt dessen macht man erst die Wirtschaft kaputt, dann impft man noch bis zu den Kindern runter und richtet womöglich durch die Impfung ein Blutbad an bei denjenigen, die eine C-Infektion überhaupt nicht bemerkt hätten.

So geisteskrank muss man sich erst mal verhalten können, das schafft gar nicht jeder, so sehr man sich auch anstrengt Unsinn und Unüberlegtes in seinem Leben zu tun [[top]]


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.