Schleppermotor II

paranoia, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Freitag, 19.02.2021, 21:11 (vor 5 Tagen) @ Chris11720 Views

Du kannst aus dem Generator nicht mehr Leistung herausholen, als Du eingangsseitig vom Schleppermotor bekommst. Mehrleistung am Generator gibt es deswegen nur mit mehr Drehzahl am Schleppermotor.

Auch mein PKW verfügt trotz stattlichem Alter über eine elektronische Drehzahlregelung. Die hilft mir aber eben nicht, wenn ich eine fremde tiefentladene Autobatterie via Starthilfekabel anschließe. Das kann ich nur mit einem Tritt auf's Gaspedal kompensieren.

Weiterhin ist eine präzise Frequenzkonstanz für alle elektronischen Verbraucher völlig unnötig, sieht man mal von alten mechanischen Plattenspielern ab. Meist wird in diesen Verbrauchen eh erstmal intern Gleichspannung erzeugt, damit ist die Netzfrequenz völlig irrelevant. Moderne Leuchtstofflampen oder LED funktionieren mit allen Frequenzen bis runter zu Gleichspannung. Genau so wie eure Notebook oder Handyladegeräte, PCs und sonstiges Elektronikgeraffel. Frequenzumrichtergesteuerte Motoren genau so.

Wie lange funktionieren Deine Geräte mit Gleichspannung? Wenn bei Schaltnetzteilen eingangsseitig die Wechselspannung gleichgerichtet wird, fließt bei Wechselspannung der Strom abwechselnd über verschiedene Diodenstrecken.
Bei Gleichspannung bleibt der Weg des Stroms gleich. Der eine Pfad (Diodenstrecke) liegt brach, der andere wird doppelt so stark belastet.
Ob die Bauteile, bzw. der Gleichrichter für diesen Lastfall dimensioniert wurden? Eher nicht.

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.