Das mögen sich die Rechtsverdreher ja so ausgedacht haben ...

Lenz-Hannover, Dienstag, 26.01.2021, 23:13 (vor 183 Tagen) @ DT539 Views

nur einfach 20/30% abgreifen wird nicht funktionieren.
Die einen haben noch keinen "Profit", da "neu".
Die ganz alten Hauseigentümer können nicht zahlen, wobei, die werden von RRG in 50 qm Wohnungen umgesiedelt - dann geht es doch.

Daher denke ich: Geld drucken geht für die am einfachsten, funktionierte in der DDR1 ja auch.

Bankenpleite = Firmenkonto weg hat das Problem, dass am 30. keine Lohne, Steuern und Sozialabgaben überwiesen werden - Lernkurve aus Zypern. Auch hier ist Geld drucken das einfachste.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.