Da darfst du dich nur nicht in Mitteleuropa aufhalten!

Mephistopheles, Datschiburg, Samstag, 25.06.2022, 20:48 (vor 46 Tagen) @ Olivia723 Views

Wasser: Sollte eigentlich noch einige Zeit vorhanden sein, wenn das Gebäude bzw. das Stockwerk niedrig liegt. Im Obersten Stock eines Hochhauses könnte es sein, dass die Leitungen sehr schnell nichts mehr ausspucken. Ansonsten weiß ja inzwischen jeder: Badewanne voll machen, so lange das noch geht...... d.h. wenn die "Unteren" die Wanne vollmachen, bekommen die "Oberen" schneller kein Wasser mehr..... :-).... Würde sehr spannend werden.

Heutige Verwendung Mannheimer Wasserturm, als Wasserspeicher seit 2000 außer Betrieb. Als architektonische Besonderheit geplant und erhalten In hochtechnischen Infrastrukturen wie in Mitteleuropa werden Wassertürme derzeit nur noch in seltenen Fällen gebaut und bestehende Anlagen von den Aufgaben der Wasserversorgung, sofern sinnvoll möglich, entbunden. Die Ursache hierfür liegt zum einen in den drei- bis fünffachen höheren Investitionskosten[4] und zum anderen sind beim Betrieb auch technische Vorgaben und qualitative Anforderungen an das Trinkwasser zu beachten, die zu erhöhten Betriebskosten gegenüber Erdbehältern führen können.

in rückständigeren Ländern wie USA oder Senegal hast du aber bessere Chancen

In den USA sind Wassertürme öfter anzutreffen. In Großstädten als Behälter auf Hochhäusern sowie freistehend an Land. Oft sind sie bemalt oder tragen zumindest den Namen der Stadt.[5] Auch in Frankreich sind Wassertürme öfter als beispielsweise in Deutschland anzutreffen, besonders in ländlichen Gebieten. In infrastrukturfernen Gegenden wie z. B. in ländlichen Gebieten Senegals kann die Befüllung eines Wasserturms mit Pumpe und Dieselaggregat erfolgen, was für den Dauerbetrieb weniger geeignet wäre.[6][7]

Nur eine beiläufige Notiz:

Militärischer Angriffspunkt
Unter der Begründung, Wassertürme könnten auch als „Target Reference Points“[8] für Terroristen dienen bzw. als in der Landschaft stehende markante Punkte, die der Zielerfassung von Waffen wie z. B. Mörser dienen, wurden Wassertürme im Irak von der US-Armee zerstört.[9] Im Norden Syriens zerstörte der IS vor seinem Rückzug hunderte Wassertürme.[10]

Und das in Wüstengebieten!
Ist doch richtig nett!!!

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung