"im Westen die Finanzwirtschaft - in Russland/China die Rohstoffe/Wirtschaftskraft"

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Mittwoch, 22.06.2022, 10:27 (vor 14 Tagen) @ NST1506 Views
bearbeitet von Hannes, Mittwoch, 22.06.2022, 10:32

Die EU-Granden kennen keine Antwort auf irrationales politisches Verhalten. Für sie gab und gibt es nur "Schubladen" und "Register" in die man greifen muss um die "richtige Medizin" hervor zu holen. Was man halt quasi "in der Schule gelernt hat" (und wo die Think Tanks drauf vorbereitet sind) - kommt dann aber mal was völlig Neues, Unerwartetes, ist man überfordert und hilflos. Wie ein Schachspieler, der von einer völlig neuen, rabiaten Eröffnungsvariante überrascht wird...


.... die ich für sehr gut halte.

Brutale Rechenskills bei Firouzja vs Nakamura | Janalyse Kandidatenturnier Runde 3

Im Video wird jeweils auf die Stärken und Schwächen der beiden Spieler eingegangen.
Firouzja bereitete sich unheimlich gründlich vor (er nützt dabei die bekannte Schwäche des Gegners aus) - bis Zug 25 (ein Zug sind Weiss zieht und Schwarz antwortet)hatte Firouzja so gut wie alle Züge a Tempo gespielt (bedeute ohne weiteres Nachdenken) - auf diesem Niveau unglaublich. Um das auf Russland und den Westen zu übertragen, spielt in dieser Partei Nakamura die Part von Russland und Firouzja den Part Westen.

Nakamura repräsentiert in dieser Partie - die Eigenschaften, welche ich den Russen/Chinesen zuordnen würde. Firouzija hat in diesem Fall auch genau nach dem westlichen Konzept gearbeitet ..... so würde ich das interpretieren.

Lasst euch von der Analyse und dem Spiel faszinieren. Ich verrate nicht wie es ausgeht, das Ergebnis ist nicht wirklich überraschend.

Wenn man dann noch die Hardware berücksichtigt, die im Hintergrund wirkt - im Westen die Finanzwirtschaft - in Russland/China die Rohstoffe/Wirtschaftskraft - dann wird der Spielausgang eine ganz andere Bedeutung erlangen - wenn es in der Realität ähnlich laufen sollte.
Gruss

Hi,

die Unterschiede, das Wesen m. E. beider Parteien:

█ im Westen die Finanzwirtschaft - das sind Patente usw. --> eine Militärmacht zu sein ist Bedingung (um das durchzusetzen), "be a devil!" sagt die Mama zum Sohnemann in Britannia (las ich mal, stimmt das? Passt genau!)

█ in Russland/China die Rohstoffe/Wirtschaftskraft ---> eigensicheres System, nur hinreichende Verteidigung erforderlich, Selbstläufer

Es ist ein Naturgesetz, dass der Verteidiger weniger stark sein muss, als der Angreifer. Ist bei jedem Piepmatz so, der sein Revier verteidigt. Im faieren Wettstreit gewinnt er stets.

Deshalb m. E. die Atomkriegsgefahr. Und dass die nicht von Russen und Chinesen ausgeht, wird klar. Denn - Warum sollten sie? Läuft doch gut für sie.

H.

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung