1.000 m hoch. Das ist gut.

Olivia, Dienstag, 12.10.2021, 14:27 (vor 16 Tagen) @ Das Alte Periskop350 Views
bearbeitet von Olivia, Dienstag, 12.10.2021, 14:37

Ich meine, seit Jahren beobachten zu können, dass es eine Verschiebung der Jahreszeiten gegeben hat. Ob das stimmt, weiß ich natürlich nicht.

Vor Jahren haben mich am meisten die Informationen über eine Verschiebung der Erdachse beunruhigt. Eine solche Abweichung (nicht sehr groß) würde, lt. den Berichten, gravierende Auswirkungen auf niedrig liegende Länder haben. Die "Auswirkungen" würden in manchem dem entsprechen, was von den "Klimawandel-Experten" vorhergesagt wird. Allerdings könnte es relativ plötzlich kommen. Eine gewisse "Behausungshöhe" wurde deshalb als angemessen veranschlagt und - soweit ich damals las - auch in gehobenen Militärkreisen der USA den Pensionisten vermittelt (ohne Gründe). Sollte ein solches Szenario eintreten, dann entfallen große Bereiche in Frankreich, Spanien, Portugal und Italien (nur für die Sonnenhungrigen als Info).

@Das Altes Periskop Es wäre schön, wenn du einige deiner Überlegungen zu diesem Thema ausführen würdest. - Ohne jeglichen Anspruch auf Wahrheit. Was ist das schon, Wahrheit.

PS Solar:
Wenn du wenig hast, kann man dir nicht viel abnehmen. Wenn es mobil ist, kannst du es sogar mitnehmen, wenn du deinen Wohnort evtl. verlassen mußt... Wenn du aber wie eine goldene Gans irgendwo mittendrin sitzt und der Besitz weithin leuchtet, dann können sicherlich Begehrlichkeiten jeglicher Art aufkommen. Wenn man darüber nachdenkt, was man wirklich braucht, dann ist das meist nicht allzu viel.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.