Danke für deine Kommentare. Eins noch ..

Beo2, NRW Witten, Mittwoch, 05.05.2021, 15:25 (vor 51 Tagen) @ trosinette333 Views
bearbeitet von Beo2, Mittwoch, 05.05.2021, 15:31

Uns passt der Bauplan aber nicht und so pfuschen wir laufend dran rum. Im Bauplan des Menschen ist z.B. offenbar nicht vorgesehen, dass wir uns in einem (Welt)Staatskollektiv zusammenrotten. Andernfalls müsste dieses (Welt)Staatskollektiv nicht laufend mit Zwang, Macht und Gewalt zusammengehalten werden.

Das sehe ich anders. Staatenbildung - prinzipiell ähnlich wie bei den Menschen, wennauch auf einem niedrigeren Intelligenz- und Komplexitätsniveau - gibt es auch im Tierreich, nämlich bei den Ameisen, Termiten oder den Bienen. Es ist im Prinzip der gleiche genetische Bauplan/Programm, der auch beim Menschen offensichtlich aktiviert wurde .. wennauch nicht bei allen menschlichen Unterarten oder Rassen.

Ameisen z.B. sind nicht nur Sammler und Jäger, sondern leben in einem hierarchisch durchorganisierten Staatswesen, betreiben Vorratshaltung und koordinierte Arbeitsteilung (siehe König/in, Hof, diverse Arbeitergruppen und Soldaten). Und sie betreiben sogar Viehhaltung "auf der Weide" (= Blattläuse'zucht) als zusätzliche Nahrungsquelle. Sie melken (und fressen) ihre Blattläuse und nehmen sie mit, wenn sie umziehen.
Ameisen gehören in unveränderter Gestalt zu den ältesten und erfolgreichsten Spezies auf diesem Planeten. Bei den Termiten, Bienen oder Wespen ist es wenigstens ansatzweise ähnlich.

Also, die Staatenbildung bzw. der Bauplan dafür wurde nicht von den Menschen erfunden, sondern steht mMn in ihren Genen geschrieben - und kann, muss aber nicht, aktiviert werden - siehe auch sog. Junk-DNA:
+ https://www.spektrum.de/lexikon/biologie/junk-dna/35021
ZITAT: "Beispielsweise ist nur ein geringer Teil des menschlichen Genoms (ca. 2–3 Prozent) Gen-codierend. Der überwiegende DNA-Anteil ist nicht-codierend und läßt auch sonst keine für nicht-codierende DNA bekannten Sequenzmotive mit anderer genetischer Funktion (Promotoren, enhancer usw.) erkennen. Es läßt sich jedoch nicht ausschließen, daß zumindest ein Teil dieser DNA bisher unbekannte Funktionen ausübt."

+ https://www.scinexx.de/news/biowissen/wie-die-junk-dna-unsere-gene-schaltet/
+ https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/encode-projekt-entschluesselt-geheimnisse-de...

Ich gehe davon aus, dass in unseren DNA-Programmen sich noch reichlich unbekannte Überraschungen befinden, die aktiviert oder abgeschaltet werden können.
Mit Gruß, Beo2


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.