Das läuft auf Basis von "Freiwilligkeit", sonst folgt Schuld und darauf folgt immer Sühne

Ikonoklast, Federal Bananarepublic Of Germoney, Mittwoch, 12.01.2022, 11:45 (vor 208 Tagen) @ SevenSamurai3986 Views

Hallo 7S,

das Corona-Dingens ist jetzt erst einmal durch bzw. es läuft noch ein bisschen weiter unter "freiwillig" gespritzt.

Natürlich wird medial immer noch der Druck in Richtung "Impfung" und -pflicht aufrecht erhalten, denn diese Corona-PsyOps muss zwingend auf Basis der "Freiwilligkeit" laufen.
Freiwillig = ohne Zwang = niemand hat Schuld

Dass langsam der Ausstieg aus dem Corona-Modus vorbereitet wird, lässt sich exemplarich na folgenden Meldungen aufzeigen:

- Söder lässt sich die Chance "entgehen" 2G+ oder sogar noch härter "Söderscher Sonderweg" 1G+ einzuführen

- Spanien behandelt zukünftig Corona wie Grippe

- Israel baut Coronamaßnahmen ab

- In Österreich wackelt die Pflicht

- Die Vorsitzende Buyx des "Ethik"rates rudert bei "Impf"pflicht öffentlich zurück
[image]

- Die Daten zeigen klar auf, dass

a) die "Impfung" weder vor Infektion, Übertragung und schwerem Verlauf schützt
b) mit massiven Nebenwirkungen zu rechnen ist
c) Langzeitschäden zu erwarten sind
d) Ivermectin in allen Kranheitsstadien hilft
uvm.

Ich schätze, dass es zu keiner Abstimmung im Bundestag über die "Impf"pflicht kommen wird. Sollte es doch dazu kommen, werden sich die Abgeordneten zweimal überlegen, ob sie dafür oder dagegen stimmen. Denn wenn eine Pflicht besteht, ist es Zwang und läuft nicht mehr unter "Freiwilligkeit" d. h. jemand ist bei Schäden haftbar. Im Zweifel trifft es zuerst die Abgeordneten, denn sie hätten sich anhand der mannigfaltigen Studien ein eigenes Bild machen können. Anschließend - wenn der Wind sich erst einmal gerdreht hat - werden die aus der Haftung entlassenen Hersteller herangezogen. Die Zulassungsstudien und Daten der FDA müssen schließlich in 8Monaten veröffentlicht sein. Die FDA wollte die Herausgabe sicherlich nicht wegen nebenwirkungsfreien "Impf"studien 76 Jahre unter Verschluss halten. Da kommt bald etwas nach...

Wie geschrieben: Die "Geimpften" starten bald ihre eigenen Spaziergänge...

Auch wenn das mit dem Rückgrad bei Abgeordneten so eine Sache ist, was bei diesen immer funktioniert, sich möglichst schadlos zu halten. Und bei einer Abstimmung für die Pflicht hält man sich nicht schadlos. (=Schuld) Und auf Schuld folgt i. d. R. Sühne.

Sühne:

Bedeutung/Definition
1) gehoben, literatursprachlich: eine Wiedergutmachung, eine Genugtuung, eine Leistung für ein begangenes Unrecht oder ein Verschulden

Denn auch den "kleinen Richterlein" (© Montgomery) wird bei einem erlittenen "Impf"schaden schon wieder einfallen, wie Recht gesprochen wird.

P. S. Machst Du die empfohlenen Atemübungen?

--
Grüße

Zum Foren-Freud geadelt [[top]]
---
Aktueller denn je:
"Höllensturz der Verdammten"
[image]


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung