Absolute Zustimmung, genau hinhören hinsehen und darauf achten, was NICHT gesagt wird

solstitium, Dienstag, 09.02.2021, 11:27 (vor 86 Tagen) @ Diego21187 Views

Die Kunst des individuellen Konsums der kapitalistischen (oder auch kommunistischen) Nachrichtenmedien ist es, ja auf das WEGGELASSENE zu achten - nur um das geht es, gerade in der heutigen Zeit - oder wie es der Pfarrer sagte und dabei seine Leute um Wiederholungen bat:

"Wer die Literatur (Medien, Presse, Schule) kontrolliert, der bestimmt was die Leute denken."!
(aus einem sehenswerten Video).

Unser natürlicher Instinkt ist bei vielen glücklicherweise derart ausgeprägt, dass er noch funktioniert.
Selbst bei den Panikzustimmenden höre ich den Abschaltreflex, wenn das C.-Thema bis zum ERBRECHEN stündlich in den Medien eingeläutet wird.

Die Leute wollen und können es nicht mehr hören!
Und beim einfach gestrickten Volk, dem eben tagtäglich gesagt wurde, was es den lieben langen Tag zu denken hat (via Bild etc.pp.), ist die Diskussionskultur ohnehin nicht über die Schlagzeilen hinaus ausgeprägt, ergo auch deren Belastbarkeit mit Alternativen zur Schlagzeile bei faktisch Null!

Und dieser Klientel, uns allerdings genauso, fällt täglich nicht exakt auf, was denn weggelassen wird.

In USA haben wir gegenüberstellungen von Staaten, die stringente und locker bis keine Maßnahmen gegen Corona veranlassten, hier (Weissrussland, Schweden) ja genauso.

Einzig hierin muss der Vergleich über die Sinnhaftigkeit der Maßnahmen gesucht werden.

Rätselhafte Krankheit hin oder her, völlig egal!

Die Zahl der Selbstmorde (und das ist die Spitze der Depressionserkrankungen) E X P L O D I E R E N
kanns leider nicht größer schreiben!

Dafür ist eine etwas längere Grippe hinzunehmen UND ZWAR VON JEDEM, der einzige relevante FREMDSCHUTZ gegenübner den Depressionsgepeinigten!

Wo ist der Fremdschutz gegenüber den Selbsmordkandidaten?
Wo sind die Zahlen?

Warum dazu NICHTS in den MSM?

Dieses Weglassen allein (und und und, steigende Verschuldung regelrechte Versklavung) NICHTS NICHTS NICHTS!

Deren Argumentation ist es auf die Tränendrüse zu drücken hinsichtlich der Grippepesorgen mit einem längeren rätselhaften Verlauf.

Ja, sind wir neben bei dem ganzen Tohuwabohu nunmehr damit geendet, dass ausser dem rätselhaften Verlauf eigentlich nochwas von Corona geblieben ist?

Was denn?

Nichts!

Corona existiert!
Aber Kollateralschäden existieren auch!
Mit denen kann man aber kein Geld verdienen, mit Corona aber doch.
Deshalb hören wir diese ewige Leier jeden Tag, nur deshalb!
Folge dem Geld! "I'ts capitalism, stupid!" -könnte man schlicht sagen!

Und 40.000 Tote durch Behandlungsfehler in den Krankenhäusern p.A. ein Mehrfaches der nach oben hin gefakten Coronazahlen existieren auch!

Also heute erneut 109 Menschen in Deutschland durch Behandlungsfehler oder direkt daraus resultierenden Folgen verstorben - wie gestern auch, und vorgestern auch und morgen wieder!

Wo liest man diese Meldung?
Nur hier, nirgends sonst!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.