Der Vater ist in unserem Haus

Ashitaka, Freitag, 11.12.2020, 16:07 (vor 320 Tagen) @ Otto Lidenbrock4604 Views
bearbeitet von Ashitaka, Freitag, 11.12.2020, 16:27

Was wir hier gerade erleben, ist eine globale Massenpsychose auf höchstem Niveau. Die Menschen weigern sich mittlerweile, die Realität überhaupt noch zur Kenntnis zu nehmen.

Die Realität ist Simulation!

Da gibt es keinen Unterschied mehr. Die Pandemie ist als aufregendes Spektakel deshalb real, weil sie als solche durch fehlende äußere Referenzpunkte und einer immer weiter steigenden Flut von Ängsten im Falle des Widerspruchs simuliert werden kann. Was simuliert werden kann, wird real. Da werden wir noch Abenteuer erleben, für die hätte es vor Jahrzehnten keinen Raum der Realität gegeben. Die Aktion muss nicht wirklich sein, um eine Reaktion als real zu empfinden. Da könnt ich tonnenweise Bücher drüber schreiben ... inklusive lustigem Weltraum. Milliarden leben im Glauben der Aufgeklärtheit, des Zugangs zum Wissen, der inneren Reflexion über all das, was real werden kann und was nicht sein darf.

Das ist die große Lüge!

Wir erleben die Rückkehr des strengen Vaters (Saturn). Kein Event, kein Weltuntergang, kein Reset, sondern nur der Beginn einer Zeit, in der die Staaten ihre Bürger auf die zunehmenden Verwerfungen der kommenden Jahrzehnte (trotz Aufschwung der Volkswirtschaften werden die Spannungen immer größer) psychologisch vorbereiten, sie für die kommenden Jahrzehnte umprogrammieren.

"Verlust, Einschnitt, Zurückziehen, Aushalten, Ausharren, Gehorsamkeit!"

Wie will man die Zeiten der Verwerfungen meistern, wenn man die Milliarden psychologisch tun und sein lässt, was sie wollen, man sie nicht entsprechend trainiert und den Willen zur Macht ohne gewaltsame Aufstände bricht?!

Coronaleugner als die neuen Juden?

Wir markieren vielleicht die Jahrzehnte der dümmsten Menschen auf diesem Planeten überhaupt, können in Wahrheit, trotz Internet, auf weit weniger äußere Referenzpunkte zurückgreifen, als all die Zivilisationen der vergangenen Jahrtausende, um zu erfahren, dass 2020 in Wirklichkeit nichts passiert ist.

Die Coronapandemie 2020 fand nicht statt!

Herzlichst,

Ashitaka

--
Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
die Welt im Innersten funktioniert.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.