Missbrauch

Amos, Mittwoch, 18.11.2020, 13:22 (vor 9 Tagen) @ Odysseus609 Views

Ob man überschüssige Biestmilch/ Vormilch lieber weg wirft als nutzt, erschließt sich mir nicht.

Es gibt keine überschüssige Biestmilch!!!

Die Verbesserung des Immunsystems durch natürliche Methoden und Nahrungsergänzungsmittel sollte zentraler Punkt der Forschung sein und vom Staat massiv gefördert werden.

Volle Zustimmung!

Dazu Eliminierung von Zivlisationskrankheiten wie z.B Übergewicht durch Müllernährung etc. und Abschaffung von Mangelernährung.

Volle Zustimmung!

Würden wir dieses Ziel verfolgen, wäre die Pharmaindustrie samt Impfabteilung und den allermeisten Produkten auf absehbare Zeit ein Fall für das Museum.

Volle Zustimmung!

Der krankheitsanfällige Mensch ist die ideale Basis für Milliardengeschäfte und Schaffung einer beliebig zu formenden Menschenmasse, quasi auf ewig.

Nein, hier fängt die Eigenverantwortung an. Der Homo Sapiens ist m.E. sich selbst der größte Feind. Da nehme ich mich mit all meinen Schwächen nicht aus.

Allerdings verstehe ich genau was Du meinst. Seit Jahrtausenden werden Menschen von Menschen die über einen Informationsvorsprung verfügen, ausgebeutet und auf alle mögliche Arten auf schändlichste Art missbraucht.

Könntest Du für Dich in Erwägung ziehen, dass es Gruppierungen gibt, die versuchen dieses Problem final zu beseitigen weil sie nach ethischen Maßstäben gut erzogen wurden?
Jemand, der die Erde bereits jetzt nahezu besitzt, dem geht es nicht um zukünftige Macht und Geld, sondern nur noch um Verwirklichung.
Das ist m.E. der fehlende Capstone, kann mich aber auch irren.

Viele Grüße
amos


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.