Ach Olivia...

Andudu, Montag, 05.02.2024, 07:54 (vor 19 Tagen) @ Olivia580 Views
bearbeitet von Andudu, Montag, 05.02.2024, 08:00

...ich mag ja deine Renitenz, aber denk doch die Sachen mal zu Ende.

Vlt. sollte man mal schauen, wie hoch die Kosten sind? Schau da auch mal nach den Pipelines, die wir benutzt haben und benutzen sollen.

Welche Pipelines?

Geburtenraten sind wie sie sind.

Ja und deshalb muss man sie in seine Überlegungen mit einbeziehen. Einen fremden Staat zu finanzieren, der eine derart extreme Geburtenrate hat, wie Gaza, ist ein ruinöses Unterfangen (und Abhängige sind niemals zufrieden, das ist eine menschliche Konstante).

Die beiden Völker sollen schauen, dass sie sich selbst ernähren ohne dass sie ständig am finanziellen und militärischen Tropf der restlichen Welt hängen. Vlt. kommen sie dann auch besser miteinander klar und haben nix mehr gegen die "Geburtenrate".

Gaza wird m.W. von den Israelis kontrolliert, die bestimmen, was rein- und was rausgeht. Warum? Weil Israel von Feinden umgeben ist, die Gaza als Proxy benutzen könnten ohne selbst einen Krieg zu riskieren. Woran liegt das? Na weil Gaza eben kein normales Land ist, sondern eine Art Ghetto mit ausländischer Finanzierung und fehlender politischer Struktur. Fakt ist halt, dass ein derart abgeschotteter Staat sich selbst nicht erhalten kann. Die Strukturen die dort existieren, bauen m.W. hauptsächlich auf ausländischem Geld auf, da würde sicher vieles implodieren, wenn das weg wäre... und dann käme es zu einer humanitären Katastrophe... und dann ginge das Spiel von vorne los.

Oder meinst du, dass ein Genozid "gut" ist, weil eine der Parteien vom Westen mit Geld, Know-How und Waffen ausgestattet wird und die andere Partei nicht?

Nein, "gut" finde ich daran gar nichts. Es ist die Schuld der "internationalen Gemeinschaft", der Blödheit von weltfremden Gutmenschen geschuldet, dass es jetzt dazu gekommen ist. Das ist auch erst der Anfang, wie ich schon geschrieben hatte, wird die Lage nicht von selbst besser, sondern immer explosiver. Ich würde mich auch nicht wundern, wenn das Israel im Endeffekt die Existenz kostet, etwa wenn Amerika bzw. der Westen mal schwächelt und die Anrainer sich zu einem Gegenschlag entscheiden.

Was ist nur mit euren Köpfen los?

Wir können logisch denken. Dass der Nahostkonflikt auf ein humanitäres Desaster zusteuert, ist mir seit Jahren klar, es ist unvermeidbar, die Israelis haben es lediglich auf unschöne und verlogene Art beschleunigt.

Geimpft?

Nein, da muss ich dich enttäuschen.

Ich nehme bei dem Konflikt auch gar keine Position für eine der beiden Seiten ein. Beide Seiten glauben, sie handeln rational, moralisch und seien im Recht und die "internationale Gemeinschaft" hat versagt, mal wieder, wie wahrscheinlich immer.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung