Ich zweifele auch an dem Projekt, aber eine Antwort gebe ich dennoch.

nereus, Samstag, 03.02.2024, 15:24 (vor 24 Tagen) @ Bergamr1533 Views

Hallo Bergamr!

Du fragst: wieso müssen dann .. Israelis aus diesem neuen Staatsgebilde umgesiedelt werden? Israel als Staatsgebilde hat doch auch einen >20% Anteil an Arabern als Staatsangehörige.
Aber ist denn ernstlich daran gedacht, dadurch irgend etwas zu lösen?

Die Umsiedelung wäre gerecht, denn die Siedler haben sich über die Jahrzehnte widerechtlich Land angeeignet mit Unterstützung des Staates Israel, welches ihnen nicht gehört.
Das ist also zunächst erst einmal eine simple Rechtsfrage.
Oder haben die Auserwählten Sonderrechte, wenn es um Eigentum oder Besitz geht?

Danach geht es um zusammenhängende Landgebiete, wenn überhaupt so etwas, wie eine funktionierende Verwaltung aufgebaut werden soll.
In diesem Flickenteppich Westjordanland geht da erst einmal gar nix.

Und was die Historie angeht, haben die dort ansässigen Juden ziemlich schlechte Karten.
Die wirklichen Nachfolger der Ur-Juden, die vor 2.000 Jahren das Land besiedelten, dürften mehrheitlich die heutigen Palästinenser sein, also ich meine die, welche dort seit Jahrhunderten lebten.
Die israelischen Juden, die heute dort wohnen, sind zu 90 % eingewanderte Juden aus Russland bzw. Osteuropa oder aus Westeuropa und Übersee.

Das einzige Dokument, welches sie vorweisen können, ist die Thora (5 Bücher Mose).
Nur wenn das jetzt der Maßstab für internationale Rechtsfragen sein sollte, dann bin ich gespannt, was da noch künftig alles aus den Archiven dieser Welt gezogen werden wird.
[[zigarre]]

mfG
nereus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung