Ja, WENN "man" bereits größeres Kapital besitzt - es wurde aber erzeugt aus Arbeitseinkommen oder Raub ..

Beo2, NRW Witten, Freitag, 15.10.2021, 09:52 (vor 45 Tagen) @ CalBaer280 Views
bearbeitet von Beo2, Freitag, 15.10.2021, 10:13

Gravierende Vermoegensunterschiede entstehen hauptsachlich durch Kapitalertraege. Nicht durch Loehne und Gehaelter zwischen unterschiedlichen Berufen.

Kapitalerträge Einzelner sind ebenfalls EINKOMMEN (Einnahmen) und zunächst kein gehortetes Vermögen. Sie können klein oder groß, oder sogar unverschämt und gefährlich groß sein. Sie müssen nicht per se größer sein als eben gute Löhne und Gehälter.
Großes Kapital kann auch von einer größeren Gruppe von Investoren gebildet werden, die eine gemeinsame Geschäftsidee anpacken oder unterstützen wollen. Das braucht nicht von einem Einzelnen oder einer einzigen Familie zu kommen.

Um privates Kapital bilden zu können, bedarf es zunächst individueller EINKOMMEN. Hier kommt die Einkommensverteilung in der Bevölkerung (bzw. die Einkommensüberschüsse Einzelner) voll zum tragen.

Anreize fuer Kapitalertraege muss es natuerlich auch geben, sonst wuerde kein Privater mehr vorfinanzieren. Vermoegensunterschiede sind eine natuerliche und gesunde Erscheinung des Kapitalismus.

Im Kapital'Ismus** war und ist gar nichts gesund. Es ist eine parasitäre Ideologie und Praxis. Bist Du denn geistig und seelisch schon vollkommen abgestumpft? Siehst Du nicht, wohin das die Menschheit und die Schönheit dieses Planeten brachte und noch bringen wird?
Ich spreche von Sozialer Marktwirtschaft .. und das ist gewiss kein Kapital'Ismus**, sondern ein ganz anderes und großes Thema. Was DAS zu bedeuten hat, darüber können wir uns später einmal unterhalten .. wenn Du viel Zeit mitbringst.

Vorab schon: In der Sozialen Marktwirtschaft geht es darum, Konsumgüter und ausreichende Einkommen für die eigentlichen Produzenten!, die die Güter aus den Regalen räumen (= konsumieren) sollen, zu erzeugen .. und zwar "mittig ausgewogen", sowie sozial und ökologisch verträglich. Dies ist sozusagen die "Präambel der Sozialen Marktwirtschaft".

Mit Gruß, Beo2

*) -ismus/-istisch = bezogen auf, orientiert am, bestimmt/beherrscht durch, dienlich/verpflichtet dem, Primat/Herrschaft des ...
*) KAPITAL'Ismus = Kapitalrendite'Ismus = "Kapitalrendite ist der oberste Sinn & Zweck von Wirtschaft und Arbeit"-Ideologie = Ausdruck einer kollektiven Geisteskrankheit (Soziopathie). Verzerrung/Deformation des Sinns wirtschaftlicher Tätigkeit.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.