Zechprellerei

Mephistopheles, Datschiburg, Mittwoch, 13.10.2021, 12:23 (vor 9 Tagen) @ Beo2316 Views

-> Deshalb war bei der letzten Krise auch Regionalgeld (Wörgl) so erfolgreich und strikt regionales Geld ist das einzig dauerhaft funktionstüchtige Geld.

Die Bewohner anderer Regionen bezahlten dann die Zeche.

Welche "Zeche" bezahlte Wer, Wo und Womit? Bitte um genaue Erklärung - das Thema interessiert mich.

Tja, wer bezahlt wohl, wenn der Wirt um seine Zeche gprellt wird? Scheinbar der Wirt, nur wird er die Preise anhben, wenn das öfter vorkommt.

Das Wörgler Regiogeld zirkulierte doch nur innerhalb der Verwaltungsregion des Emittenten (= ZBank) sowie am Rande desselben.

Und es gab keinerlei allgemeinen Annahmezwang, außer bei den Wörgler Kommunalbehörden. Gerade das letztere war für die private Akzeptanz ausschlaggebend. So ist es richtig.

Sämtliche Steuerschulden wurden mit Wörgeler Geld bei den örtlichen Finanzbehörden getilgt. Das war nämlich der Trick, weswegen das akzeptiert wurde.


Mit Gruß, Beo2

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.