So ist es Beo. Dass in so nem furchtbaren Szenario dann auch Kunstdünger fehlt, die riesigen Ernte- u. Bodenbearbeitungsmaschinen nicht mehr betreibbar sind ....

Wayne Schlegel, Donnerstag, 14.10.2021, 13:50 (vor 45 Tagen) @ Beo2410 Views

.... fällt bei einer vorangehenden massiven Ausdünnung durch Seuchen und Gewalt nicht mehr so sehr ins Gewicht.

Was ohne planvolle Saatausbringung irgendwie noch da ist, wird in der Not und ohne staatsgewaltliche Ordnung im Zweifel vorreifig "genommen".

Inwieweit "robuste" landbewirtschaftende dutzend- oder Hundertschaften sich eines vorzeitigen "Erntezugriffs" durch Entwurzelte, Verzweifelte, Plünderer, Kranke, Banden (Warlords?) rund um die Uhr erwehren können, ist fraglich.

Alles hoffentlich unwahrscheinliche Post-Knall-Spekulationen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.