Nein, die primäre Quelle aller Vermögen liegt in den (ungleichen) Einkommen ..

Beo2, NRW Witten, Donnerstag, 14.10.2021, 21:58 (vor 45 Tagen) @ CalBaer292 Views

.. es sei denn, es handelt sich bei dem Vermögen um Erbschaft oder Raubgut .. wie z.B. beim Grund & Boden.

Schwere Krisen sind immer die Folge uebermaessiger Hebelung. Wenn die Ausfaelle das Eigenkapital uebersteigen, dann kommt es eben zu diesen Dominoeffekten. Es muss nur ein kleiner Teil der Kredite ausfallen und das Kapital der Banken wird vollstaendig ausgeloescht. Und man tut nichts dagegen - im Gegenteil - man steigert die Hebelung immer weiter, z.B. durch Absenkung der Mindestreserven.
Ein Arbeiter schafft es heute zu Lebzeiten nicht mal ein Haus abzuzahlen.

Ja sicher, denn dafür fehlt ihm ausreichendes EINKOMMEN. Woher auch!?

Er kann sein Vermoegen nicht hebeln.

Richtig, denn er besitzt keinerlei Vermögenswerte, die er hebeln könnte. Und seine Kreditwürdigkeit liegt ebenfalls im Eimer.

Ein Vermoegender kann dagegen sein abgezahltes Haus bei der Bank verpfaenden, ...

Ja, aber erst NACHDEM er es abbezahlt hat .. wofür er gewiss gutes und relativ sicheres Einkommen benötigt. Sonst hätte er auch nichts zum Verpfänden. Und sonst gäbe es auch keinen Kredit von der Bank für das Haus. Zudem benötigt er für den Bankkredit angespartes! Eigenkapital ... Und wovon spart er? Vom Einkommensüberschuss natürlich.

... dafuer ein zweites Haus kaufen usw. usf. Umso groesser die Hebelung des Systems, umso schneller kann er das wiederholen. Mit wachsender Hebelung wird er zudem immer erfolgreich sein, denn sie sorgt fuer steigende Immobilienpreise. Ursache ungerechter Vermoegensverteilung ist also die immer ungehemmtere Kredit- und (heute sogar) Geldschoepfung (QE).

Nein, die exzessive Geldschöpfung ist NICHT die primäre Quelle von Vermögen/-sakkumulation .. begünstigt aber diese durchaus. Diese Quelle liegt in den mehr oder weniger regelmäßigen EINKOMMEN und damit in der Einkommensverteilung in der Bevölkerung.

Mit euch Möchte-Gern-Debitisten ist es immer dasselbe: Ihr fangt immer mittendrin in der Kausalkette an und biegt sogleich falsch ab. Deshalb erklärt ihr gar nichts .. und dreht euch nur im Kreise.

Mit Gruß, Beo2


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.