Ich kann nur von meinem derzeitigen Wohnort berichten - also Thailand ....

NST ⌂, Südthailand, Donnerstag, 08.04.2021, 04:45 (vor 14 Tagen) @ valuereiter614 Views
bearbeitet von NST, Donnerstag, 08.04.2021, 05:09

die Frage wäre allenfalls unter chinesischer Hegemonie - welche aber das Ende der US-Dominanz und damit (unter anderem!) des Ostküsten-Geldadels & somit von der AKTUELLEN Globalisierungselite "nicht akzeptabel" wäre - was dann noch westliche Weste und "Befindlichkeiten" zählen ...

-- hier mal die Realität - Eine andere Welt ...

Die alte und neue Welt in Bildern, im obigen Beitrag.

Das neue Geschäft, ist gut angelaufen, ob das so bleibt, wird die Zukunft zeigen. In Phuket z.B -- also den Destinationen, welche immer von westlichem Publikum bevorzugt wurde, würden wir dort keinen einzigen Baht verdienen können.

Diese alten Touristenregionen werden saniert - und zwar vom alten Geschäftsmodell - so interpretiere ich die Situation. Alle Thais die dort gearbeitet haben, haben diese Regionen inzwischen längst verlassen - müssen - und sich irgendwo anders einen Job suchen müssen. Wir haben z.B einen Koch aus Phuket - aus einem guten Hotel. Der ist froh, jetzt dort wo seine Familie lebt, einen Job zu haben. Unterm Strich hat er vielleicht sogar ein besseres Einkommen, denn Kosten hat er fast keine mehr, sein Essen ist frei - er bezahlt nur noch das Benzin fürs Motorrad um zum Arbeiten zu kommen. Aus BKK kam eine Frau, die zuvor mit unserer aus 2. Hand erworbenen Cafe Maschine gearbeitet hat - eigentlich waren nur 2 Wochen geplant - sie wollte zurück nach Krabi. Jetzt bleibt sie hier - sie wohnt in einem Zimmer mit Dusche und WC das sich über unserer Garage befindet, meine Frau hat ein neues Motorrad gekauft, das sie frei nützen kann. Offenbar sind die Konditionen die ihr hier geboten werden besser als in BKK oder Krabi - sonst wäre sie längst weg. Sie war immer am Ruhetag nach Krabi gegangen - letztes mal kam sie zurück, mit ihrem Sohn, ungefähr im gleichen Alter wie unserer. Das ist überhaupt kein Problem, nur unser Hund an dem muss er noch vorbei.. der macht immer so komische Geräusche. Hier sind aktuell Schulferien.

Das ist es was tatsächlich passiert in TH. Es werden neue Strukturen geschaffen - und diese helfen den Thais - früher wurden damit ausländische Konzerne reich. Das ist auch das Konzept hinter der Seidenstrasse. Es ist mir klar, dass aus Sicht eines Europäers oder US Bürgers das etwas ist, was seine geschaffenen Strukturen zerstört.

Alles was den Lokales von Vorteil ist, ist zwangsläufig den westlichen Konzernen ein Dorn im Auge - denn ihr Geschäftsmodell war mit grünen Scheinen die realen Werte abzuschöpfen. Das Spiel ist noch nicht zu Ende - aber die Gelddruckorgien der westlichen Zentralbanken unter dem FED System zeigen schon starken Verschleiss. Mit dem Great Reset müssen jetzt die eigenen Bürger das System stützen, schaffen sie das nicht wird es zusammen brechen. Aus meiner Sicht setzte ich klar auf die Chinesen - und die Russen, wenn sie es nicht gemeinsam schaffen, die Dollarhegemonie zu brechen, wird kein Lokalbürger in irgend einem Land mehr sicher sein, vor dem Sklaventum, das sich hinter dem humanistischen Mäntelchen mit den Menschenrechten verbirgt.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.