Virologe Streeck: "fordert Studien von Bundesgesundheitsministerium" "Inzidenz-Wert ist kein sinnvoller Richtwert"

SevenSamurai, Dienstag, 19.01.2021, 13:42 (vor 42 Tagen) @ Naclador1761 Views

https://www.fuldaerzeitung.de/panorama/corona-virologe-hendrik-streeck-inzidenz-gesundh...

https://reitschuster.de/post/vor-mega-lockdown-rundumschlag-aus-nrw/

Nachdem die Teststrategie geändert wurde und nur noch Menschen mit Symptomen getestet werden, liefere der Inzidenzwert „inzwischen ein völlig falsches Bild.“ Auch die Zahlen der Neuinfektionen seien eigentlich nicht mehr ausschlaggebend.

Während etwa Merkels Sprecher Steffen Seibert heute in der Bundespressekonferenz auf Nachfrage vor allem die Mutation des Virus als Grund für die geplanten noch drastischeren Maßnahmen angab, gibt Streeck hier vorsichtig Entwarnung: Mutationen von Coronaviren seien nicht ungewöhnlich, und die britische Variante sei nicht dramatisch stärker infektiös: „Es gibt keinen Grund, in Panik zu geraten“. Ähnlich hatte sich laut Fuldaer Zeitung zuletzt auch Virologin Sandra Ciesek im NDR-Info-Podcast „Coronavirus-Update“ geäußert.

Söder und Merkel VERARSCHEN uns.

--
Zitat des Jahres: "We have put together I think the most extensive and inclusive voter fraud organization in the history of American politics."

It's a big club, and you ain't in it.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.