Willkommen im "Club der an der Gesellschaft Verzweifelten"!

Otto Lidenbrock, Nordseeküste, Dienstag, 19.01.2021, 12:49 (vor 40 Tagen) @ Garderegiment1798 Views

Diese Verzweiflung ob der gesellschaftlichen Zustände kann ich absolut nachvollziehen; mir geht es ganz genauso, jeden Tag nimmt diese Verzweiflung zu, auch wenn ich mich nach Kräften dagegen wehre, mich nach unten ziehen zu lassen. Seit vielen Jahren wundere ich mich, dass meine Mitmenschen die vielen negativen Entwicklungen nicht zur Kenntnis zu nehmen scheinen, vielleicht empfinden die meisten diese ja auch gar nicht als negativ, wer weiß?

Die "Corona-Pandemie" bzw. der "Great Reset" haben den Druck, der auf mir persönlich lastet, leider deutlich verstärkt, da ich mittlerweile echte Zukunftängste hege und mir überlegen muss, wie ich mein Vermögen über die nächsten Jahre retten soll. Die Entwicklungen im Weltfinanzsystem geben aktuell keinen Grund, unbesorgt in die Zukunft zu schauen.

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.