Antwort

Ashitaka, Sonntag, 02.06.2024, 18:08 (vor 22 Tagen) @ Odysseus2413 Views

Hallo,

er hatte natürlich den Übergang zur Aufnahme seiner Festnahme im Hinterkopf. Die Szene ist im Kasten, Polizist (Vorzeigemigrant) drückt ab! Deshalb fällt er zu Boden. Der schreckliche Angreifer sticht dem Polizisten zuvor mit einer 20 cm. Messerklinge volle Wucht in die rechte Schulter und danach in den linken Hals. Was macht der Polizist danach? Er hält sich die Hand an das linke Ohr. Rechte Schulter: Ok.


Oh Mann, mit 0.25 Geschwindigkeit sieht man eindeutig, dass der Polizist sich beim wegrollen nach rechts von BEIDEN Seiten mit der flachen Hand an den Hals fasst und die Ohren dabei eben auch abdeckt. Dann bleibt beim Aufstehen die Hand an der linken Seite. Den der Stich dort am Hals hinter dem Ohr dürfte der deutlich schlimmere gewesen sein. Er blutet massiv.

Dem Polizisten wurde vom Täter eine 20 cm lange Messerklinge mit kräftigem Ausholen bis zum Anschlag in die rechte Schulter gerammt. Da fasst er sich nicht einmal hin, da liegt er später drauf, als die Kollegen ihn davon überzeugen konnten sich hinzusetzen.

Hattest du schon mal durch Kampf oder Unfall plötzlich einsetzende schwere Verletzungen? Wenn nicht, bist du zu beglückwünschen, aber du solltest einfach die Klappe halten, denn du weisst N.I.C.H.T.S dazu, wie sich das anfühlt.

> - Ich hatte sie leider schon.

Das ist aber schon etwas.

Das ist eine ziemlich Unverschämtheit gegenüber der Gesamtheit hier.
Zeigt mir aber, dass du immer schräger drauf kommst.

Zum Glück ist es nicht die Gesamtheit, welche hier auf den bestellten Zug aufspringt.

Der Schuss ist klar zu hören.

Ok, ich hatte Lautstärke einer 9 mm anders in Erinnerung.

So gerne ich deine Ausführungen bislang gelesen bzw. studiert habe, kommt zunehmend der Eindruck auf, dass du irgendwie den Kompass verlierst.

Keine Sorge, es mag nicht zu deinem straffen Kurs passen, aber mir geht es hervorragend.

Herzlichst,

Ashitaka

--
Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
die Welt im Innersten funktioniert.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung