150 Nationen

Rain, Freitag, 31.05.2024, 15:37 (vor 21 Tagen) @ Odysseus4621 Views

Ihr Lieben,

die Stadtspitze Mannheims ist voller Stolz darüber, daß allein in der Neckarstadt (früheres Arbeiterviertel) 150 Nationen leben.

Und noch stolzer ist sie darauf, daß sie die Verkehrssituation in Mannheim derart erschwert hat, daß man statt wie früher 30 Minuten, heute 60 Minuten ins Büro braucht.

Wenn Unternehmen so geführt würden, wie die Stadt Mannheim, wären sie schon lange pleite.

In der Folge haben die Grünen, die aktuell Werbung für die Kommunalwahl machen, auf FB nur negative Kommentare bekommen, die SPD und die CDU haben sich vorsichtshalber vornehm zurück gehalten.

Zum Thema Stürzenberger:

Der Marktplatz liegt an der Grenze zur Filsbach, das ist das Türkenviertel in Mannheim. Dort wurde erst vor kurzem ein Türke von der Polizei getötet, weil er auffällig war.

Alleine die Tatsache, daß der Stürzenberger dort reden durfte, statt auf einem anderen Platz, ist schon die Schaffung einer Gefahrenlage, die nicht zu akzeptieren ist.

7 Blocks weiter ist die größte Moschee Mannheims. Mitten in der Stadt, mit einem Minarett. Versprochen war es anders.

Mannheim war früher wunderschön, in der Energie ähnlich wie Berlin. Mittlerweile ist die Energie immer noch ähnlich wie in Berlin, genauso widerlich ist Mannheim geworden.

Ich befürchte, die Situation kocht langsam hoch. Die Geduld der Deutschen ist langsam zu Ende.

Und damit ist, das ist zu hoffen, auch die Regierung so langsam an ihrem Ende angelangt.


Beste Grüsse

Rain

--
Der Rechtsstaat ist wie die Luft: Unsichtbar aber essentiell.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung