Ist eine ziemlich verrückte esoterische Geschichte...

Andudu, Mittwoch, 20.03.2024, 11:23 (vor 30 Tagen) @ BerndBorchert1389 Views
bearbeitet von Andudu, Mittwoch, 20.03.2024, 11:26

...die m.W. der Unternehmer Wladimir Nikolaevich Megre geschrieben hat und wohl behauptet, sie sei wahr (wer weiß, es gibt die verrücktesten Dinge, aber ein Durchschnittsdeutscher wird es nicht glauben).

Man findet die Bücher als pdf kostenlos im Netz (ich glaube ich habe bis Band 4 oder so durchgehalten, zu den späteren Bänden kann ich nichts sagen).

Anastasia ist angeblich eine junge Frau, die (mehr oder weniger) wild im Wald lebt und über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügen soll (u.a. bringen ihr die Tiere die Nahrung).

Das ganze ist Hardcore-Esoterik, aber sehr anrührig und auch irgendwie interessant. Die Geschichte zielt m.E. auf Umweltschutz, Heimatliebe und gegenseitige Rücksichtnahme. Eine Geschichte mit durch und durch positiver Intention (wenn man deshalb nicht gerade versucht auch in Sibirien wild im Wald zu leben, was der Gesundheit eher abträglich sein dürfte).

Auf Basis der Reihe hat sich eine Art Bewegung gebildet, die der Anastasia-Weltsicht anhängen. Insbesondere für Russland, dürfte das eine wichtige Sache sein, weil es ideologiebildend und sinnstiftend ist und zwar auf positive Art (was ja leider nicht selbstverständlich ist).

Natürlich krochen umgehend linke Mainstream-Speichellecker aus ihren Löchern, denn Russland, Esoterik usw. sind natürlich höchst verdächtig, also hat man vermeintlich kritische Stellen extrahiert und daraus einen ideologischen Verdachtsfall konstruiert:
https://mik.brandenburg.de/mik/de/start/service/presse/pressemitteilungen/detail-pm-und...

Merke: die Demokratie wegen Corona oder Klimawandel abzuschaffen, darf offen gefordert werden, aber wehe jemand liest auch nur in einem russischen Buch etwas, das auch nur annähernd in diese Richtung interpretiert werden könnte. Nach diesen Kriterien müssten alle Bibelgläubigen genauso zum Verdachtsfall erhoben werden. Der Verfassungsschutz in seiner ganzen dämlichen opportunistischen Blödheit ist längst Vorreiter beim Bruch des GG (eine Verfassung haben wir ja gar nicht, weil wir gar keine Demokratie haben, die den Namen verdient).


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung