Keine Lockdowns wegen Überlastung des Systems (Gesundheits-)

Ankawor, Mittwoch, 18.01.2023, 22:30 (vor 16 Tagen) @ KiS1336 Views

Das System, ob Gesundheits- oder sonstwas, ist vollkommen überlastet.

Aufgrund hohen Alters ist mein Immunsystem zwar im Laufe der Jahre so gut geworden, dass ich in diesen Wolken von Kranken nicht angesteckt werde. Aber um mich herum ... das wollte ich lange nicht glauben, aber ich muss es glauben, weil ich es sehe. Entweder sind keine Leute da oder ich werde von Leuten bedient, die keuchen, rotzen und keine Stimme mehr haben, die ins Bett gehören.

Nun haben wir über zwei Jahre alles über uns ergehen lassen, um das System nicht zu überlasten. Aber jetzt ist es überlastet, aber von C ist keine Rede mehr und außer jammern scheint es keinen zu jucken. Wo sind Lauterbach und Span, die ob der Lage den Generallockdown fordern, nicht wegen einem schrecklichen Virus, sondern weil über 10 Prozent des Volkes krank sind - gab es das schon mal?

Ich kenne übrigens auch wochenlange Kranke, die immer Coronagegner waren und sich nicht haben spritzen lassen.

--
Alle werden mehr und alles wird weniger.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung