Ab Montag bin ich definitiv weg .....

NST ⌂, Südthailand, Freitag, 13.01.2023, 03:27 (vor 18 Tagen) @ neptun4777 Views
bearbeitet von NST, Freitag, 13.01.2023, 03:35

Womit wir vermutlich bei Deiner Reise sind. Ich kam vorher nicht dazu und sehe gerade, daß Du noch nicht ganz weg bist. Soll ich mich hier der Ratschläge enthalten? Das kann ich nicht ganz, auch wenn Du es vermutlich (wahrscheinlich!) schon selbst weißt:

Die einzig sinnvolle und weiterführende Reise ist die nach innen. Wenn die äußere Reise das triggern kann, hat sie ihren Wert, sonst eher nicht.

.... wie lange das dauert, hängt davon ab, wie schlüssig meine offenen Fragen beantwortet werden. Ebenso die physische Komponente, so ein Leben führen zu können muss noch getestet werden.Die Gespräche werden auf Deutsch stattfinden .... Übersetzungsfehler wird es folglich keine geben. Die Mentalität der Thais ist eine ganz andere als die, in der ich sozialisiert wurde. Das war auch immer der Grund warum ich nie längere Zeit in Tempeln verbrachte, wo nur Thais waren. Die Thais können nicht, selbst wenn sie Deutsch sprechen, die passenden Erklärungen liefern.

Die Thais selbst, also die Mönche, müssen ja selbst alle erst Pali lernen, in denen sind die wichtigen und relevanten Texte geschrieben. Alles was in Thai existiert, sind Übersetzungen .... das kommt dann auch noch dazu.


Mit 50 Jahren war ich zu spät dran( dann stand am Anfang noch die Neuplantage im Vordergrund), noch richtig so Thai zu lernen um das sprachliche Problem zu bewältigen. Deshalb war die Suche sehr aufwändig, jemand entsprechendes zu finden. Wie auch immer die Reise enden wird - ein entscheidender Erkenntnisgewinn wird damit verbunden sein, entweder jage ich einer Illusion hinterher oder ich bin auf dem richtigen Weg.

Sollte das irgend etwas mit Glauben zu tun haben, dann bin ich schneller weg, als ich gekommen bin .... das wird hier eigentlich immer automatisch von den meisten Lesern unterstellt. Auf Glaubensakte jeglicher Art reagiere ich allergisch .....

Dagegen Vertrauen fassen zu etwas, das wohl begründet wird, ist etwas ganz anderes. Dort wird nie ein Glaubensbekenntnis verlangt, sondern man wird aufgefordert, das selbst zu prüfen und dann entsprechend zu handeln.
In diesem Sinne .... geschrieben an einem Freitag den 13. - im Jahre 2566 [[euklid]]
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung