Das Gegenteil ist richtig ...

Beo2, NRW Witten, Samstag, 11.09.2021, 17:41 (vor 7 Tagen) @ FOX-NEWS217 Views
bearbeitet von Beo2, Samstag, 11.09.2021, 17:49

->> Anstieg der Börsenkurse, Rekordergebnisse bei Kunstwerken, Immopreise in gaga Höhen.

Steigende Immo- und Assetpreise treiben auch die allgemeinen Lebenskosten - Mieten usw. Das frisst sich durch bis zu den Konsumentenpreisen.

Nein, das Gegenteil ist richtig .. abgesehen von den enorm steigenden Mieten. Das Geld der Verbraucher kann ja nicht an zwei Fronten einkaufen: Also, entweder anhaltendes Zocken mit Aktien, Gold, Währungen usw. - bei deren exponentiell steigenden "Preisen" (was immer größere Geldmenge aus der Realwirtschaft absaugt) - oder eben Kauf realer Konsumgüter. Beides geht nicht gleichzeitig.
Das kann tendenziell/chronisch nur Deflation und Rezession in der produktiven Realwirtschaft erzeugen .. und tut es auch seit Jahrzehnten. Deshalb ja die hilflose Geldmengen'ausweitung durch die EZB ...

Mit Gruß, Beo2


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.