Sollte kein Problem sein, solange...

Rybezahl, Freitag, 22.03.2024, 23:36 (vor 22 Tagen) @ Dieter1323 Views
bearbeitet von Rybezahl, Samstag, 23.03.2024, 00:15

... eben keine Spikes mehr im Blut sich befinden.

Wobei ich durchaus einen Unterschied zwischen "natürlich infizierten" und "künstlich immunisierten" machen würde.
Allein schon deshalb, weil "natürlich immunisierte" Personen wesentlich kürzer sog. Spikes (Stacheln) produzieren als "künstlich immunisierte" Personen.
Und das befindet sich ja alles im Blut.

Also falls wieder Vernunft einkehren sollte, wäre ich gegenüber einer Bluttransfusion weniger vorsichtig.

Die sog. "RKIFiles" sollten es alles deutlicher machen:
Es war alles ein riesengroßer Betrug.
Und das sehr wahrscheinlich zum Schaden der Bevölkerung:
Die wollen uns loshaben, vernichten, ausradieren.
Bevor wir es selbst tun. Bevor wir verhungern.

Der perverse Lauterbach darf sich auch noch beliebt machen:
Ab 1. April darf legal gekifft werden. :-P

Immerhin. Ich meine ja, nur.
Wenn man sonst nix hat zum Lachen. [[freude]]

[image]

Fakten"sandwich"!
Ich frage mich nur, was am Doppeldecker-Brot besser ist:
Der Käse dazwischen, der gammelige Schinken-Ersatz,
oder das grün-faule Brot, in das es eingesperrt ist.
In meinen Ohren klingt Sandwich sowieso wie Wüstenhexe.

Fakten-Sandwich:
Ein in vermeintlichen Fakten eingelegter Sachverhalt,
soll das vermutlich sein. Grün-Gurkig noch dazu.
Ausgedacht von völlig überflüssigen Social-Media-Mitarbeitern.
Bund & Divers auf jeden Fall.

Gruß!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung