0,105 % der jährlichen CO2-Emissionen werden durch die Luftfahrt erzeugt, die gesamte weltweite Luftfahrt, einschließlich Lufttransporte von Notstromaggregaten ab Langenhagen nach UA - "Flugscham"?

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Freitag, 19.05.2023, 00:57 (vor 278 Tagen) @ ebbes2502 Views
bearbeitet von Hannes, Freitag, 19.05.2023, 01:02

Hi @ebbes,

ich schrieb hier schon, dass es "nur" ein Geschäftsmodell ist.

Der Weltklimarat soll der Politik raten, so sagen sie es selbst, das hat nichts mit Wissenschaft zu tun, denn man nennt so was Lobbyismus. Wer Auftraggeber hinter allem ist, wird man mit der Kugel nicht finden.

Dieser gesamte, schon in sich unlogische Klima-Mist wird von der Masse nur geglaubt, weil da ein GROSZER PLAN abgespult wird, seit Jahrzehnten, vor allem auch über die gekauften Medien.

Luftrechtehandel?! Zertifikate verkoofen - uff Luft?! Wieso lacht da Niemand?
[[wut]]

Man muss sich das mal alles auf der Zunge zergehen lassen! Nehmen wir mal diesen Link hier zu der Grafik, guckt sich das noch mal Irgendjemand an? Da sieht man doch grafisch, über was für einen Pillepalle hier krakeelt wird! Flugscham?!

Quelle: https://vademecum.brandenberger.eu/klima/wissen/co2.php#co2_herkunft

[image]

Will man sich beim Amt informieren, wird verkompliziert: https://www.umweltbundesamt.de/daten/klima/atmosphaerische-treibhausgas-konzentrationen...

"Die weltweite Kohlendioxid-Konzentration lag im Jahr 2022 bei 417.07 µmol/mol (⁠ppm⁠) Kohlendioxid (NOAA 2022). Hinzu kommen Konzentrationen weiterer Treibhausgase, die ebenfalls zum weltweiten ⁠Klimawandel⁠ beitragen" Aha. Das ist ja wahrscheinlich schlimm: 417(Komma)07 - das ist bestimmt dolle viel, oder?

Nee, ist es nicht. Klingt nur viel mit "µmol/mol (⁠ppm⁠)", und sie wollen ja Angst machen, also nur nicht in Prozent informieren, denn da sind es nur 0,04% Kohlendioxid (CO2). Die ausgeatmete Luft enthält dann rd. 4%. Was auch noch nicht zu viel ist, denn es reicht noch für Mund-Zu-Mund-Beatmung.

Rechnen wir mal: Laut Grafik sind 3,5% der CO2-Emissionen menschlich verursacht. Von diesen wiederum entfallen 3% auf den Flugverkehr, macht 0,105 % Anteil an der CO2-Abgabe durch Alles, was da global so herumfliegt in der Luft. Das bedeutet, auf unsere Atmosphäre bezogen blasen die Urlaubs-Flugzeuge viel weniger als 1 Promille der Gesamt-Emissionen an CO2 ein. Lass es großzügig geschätzte 0,01 Prozent sein, dann wären das vergleichsweise auf eine 200-Liter-Badewannefüllung (Gesamt-CO2-Emission) bezogen nur 2 cl durch Urlaubsflüge, das bekannte Schnapsglas voll in die Badewanne voll CO2. Aber eingespart nur, wenn weltweit alle mit dem Rad in den Urlaub führen. Selbst dann würde dabei wieder mehr CO2 ausgeatmet als im Flugzeug. Die Natürliche Vegetations-Emission von CO2 beträgt 27% der Gesamtemissionen, das wäre en gut 5 volle Eimer in die Wanne, nur mal zum Vergleich, was die uns im Fernsehen für eine Mist auftischen, der andere Hannes und seine Genossen.

Wegen so was "Flugscham"?! Grotesk und doch Agenda.

Propaganda pur ist es, groß aufgezogen, planmäßig, wenn ich z. B. dieses Mietmaul Hannes Jaenicke in diesen unsäglichen Fernsehsendungen schon sehe ... Genauso wie alle diese Klima-Institute, nur ein bezahlter Job den er tut, im Auftrage, Schauspieler = Mietmaul. Aber der tut so wie alle Anderen dieser Sorte, als wüerde er uneigennützig Wahrheiten verbreiten. Deshalb ist er im Wesentlichen kein Schauspieler, was ein ehrbarer Beruf ist. Er ist aber im Wesentlichen Funktionär, kenne ich aus der DDR ganz genau, diesen Menschentyp.

Gute Nacht

H.

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung